Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlaganfall

Einleitung

Wir wollen es nicht richtig wahrhaben, aber es ist traurige Realität: Einen Schlaganfall kann jeden treffen. In den letzten Jahren sind auch zunehmend jüngere Menschen unter den Opfern. Der Schlaganfall ist die dritthäufigste Todesursache. Und von denen die überleben, leiden viele ein Leben lang unter den Folgen.

Anzeige:

Was Sie nach einem Schlaganfall machen müssen, um wieder gesund zu werden, steht in diesem Buch. Sie können es hier – online und kostenlos – komplett lesen. Verfasst hat das Buch Prof. Dr. Hans-Christoph Diener, einer der besten Schlaganfallexperten Deutschlands.

Besonderen Wert legt das Buch auf die schnelle Hilfe: Wenn Sie innerhalb von drei Stunden im Krankenhaus sind, können die Ärzte den Blutpfropf auflösen. Dann bleiben keine oder wenig Schäden zurück (siehe Kapitel: Lyse-Therapie: gegen den Blutpfropf)

Nach dem Krankenhaus geht es darum, einen neuen Schlaganfall zu verhindern. Hier gibt es etwas Neues: Die Kombination der Wirkstoffe ASS und Dipyridamol. Sie verhindert die Bildung eines weiteren Blutpfropfes im Gehirn (siehe Kapitel: Medikamente).

Der Blutdruck muss auch runter. Es gibt Blutdrucksenker mit einem 24-Stunden-Schutz. In den frühen Morgenstunden passieren nämlich besonders viele Schlaganfälle (siehe Kapitel: Dreimal Blut: Druck, Fette und Zucker).

Und dann gibt es natürlich auch noch den großen Bereich der gesunden Lebensführung, also all das, was Sie selbst in der Hand haben (siehe Kapitel: Wieder zu Hause ). Vor allem zum Blutdrucksenken ist auch Ihre Hilfe wichtig! 


Aktuelle Meldungen

pixabay / whitesession
© pixabay / whitesession

27.01.2022

Die Schmerzbehandlung der Zukunft

Jeder Mensch kommt im Laufe seines Lebens mit unangenehmen Schmerzen in Kontakt. Hauptsächlich treten dabei eher milde und diffuse Symptome auf.


pexels / sound-on
© pexels / sound-on

26.01.2022

Haartransplantationen bei Frauen nehmen zu

Bilden sich auf dem Kopf langsam, aber sicher, kahle Stellen und die Haare scheinen kontinuierlich dünner zu werden, stellt dies besonders für betroffene Frauen eine große Belastung dar.


pixabay / 1388843
© pixabay / 1388843

25.01.2022

Emotionale Überforderung: Wege, um die innere Balance wiederzufinden

Immer mehr Menschen fühlen sich in der schnelllebigen Gesellschaft emotional überfordert.


pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

24.01.2022

Abführende Lebensmittel bei Verstopfung

Viele Menschen leiden an Verdauungsproblemen, die den normalen Alltag oft erschweren. Häufig löst eine hartnäckige Obstipation unangenehme Beschwerden wie Bauchschmerzen, Blähungen oder Völlegefühl aus.


pixabay / DarkoStojanovic
© pixabay / DarkoStojanovic

22.01.2022

Alternative Gesundheitskonzepte

Gerade im Zuge der aufgehetzten Corona-Debatte wird in vielen deutschen Medien auch über die Möglichkeit von alternativen Behandlungsmethoden debattiert.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader