Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlaganfall

Wenn ein Gefäß reißt

Neben der Mangeldurchblutung kommt als zweite wichtige Ursache für einen Schlaganfall eine Blutung im Gehirn in Frage. Sie entsteht durch einen plötzlichen Riss in einem Blutgefäß.
Ärzte sprechen auch vom hämorrhagischen Infarkt oder auch blutigem Schlaganfall. Es ergießt sich Blut in das Hirngewebe. Das Gefährliche: vier von fünf Fällen dieser Blutungen verlaufen tödlich. Durch das Platzen eines Blutgefäßes entstehen etwa 15 bis 20 Prozent der Schlaganfälle.

Anzeige:

Der Hirnblutung geht meistens ein erhöhter Blutdruck und eine Arterienverkalkung voraus, dadurch wurden kleinere Hirngefäße geschädigt und brüchig gemacht. Auch angeborene Gefäßmissbildungen im Gehirn können zu Hirnblutungen führen. Sie treten besonders im jugendlichen oder frühen Erwachsenenalter auf.

Durch Gefäßmissbildungen kommt etwa jeder zwanzigste Schlaganfall zustande. Am häufigsten tritt die so genannte Subarachnoidalblutung auf. Bei ihr platzt eine angeborene Aussackung eines Gefäßes, wodurch ein großer Teil des Blutes unter die Hirnhaut gerät. Sehr heftige Kopfschmerzen und Nackensteifigkeit gelten als typisches Zeichen für eine Subarachnoidalblutung.

Auch Schädelhirnverletzungen, etwa nach einem Unfall, Hirntumoren und Hirnhautentzündungen kommen als Ursache für einen Schlaganfall in Betracht. Letztere können als Folge von Grunderkrankungen wie Masern, Mumps oder anderen Viruserkrankungen auftreten.

Hirnentzündungen bedingen jedoch nur jeden hundertsten Schlaganfall.

Was im Detail im Gehirn passiert, erforschen Wissenschaftler seit einigen Jahren mit Hilfe von Zellkulturen. Dreh- und Angelpunkt scheint der Kalziumhaushalt der Nervenzellen zu sein. Elektrisch geladene Teile dieses Stoffes, so genannte Ionen, dringen bei einer Mangeldurchblutung vermehrt in das Innere der Nervenzellen ein.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

26.04.2021

Ruhiger und erholsamer Schlaf

Wer kennt es nicht? Abends gemeinsam mit dem Partner im Bett liegen – es ist gemütlich, beide sind müde und versuchen, einzuschlafen.


pixabay / Alterfines
© pixabay / Alterfines

23.04.2021

Haarentfernung: Die effektivsten Methoden im Überblick

Vom Waxen bis zum Lasern – heutzutage sind die Möglichkeiten zur Haarentfernung breit gefächert.


pexels / karolina-grabowska
© pexels / karolina-grabowska

22.04.2021

Ischiasschmerzen (Ischialgie) - Ursachen, Prävention und Behandlung

Ischiasschmerzen sind zu Recht gefürchtet. Oft fühlen sie sich an wie Stromschläge, welche bei Husten, Niesen oder bestimmten Bewegungen kaum auszuhalten sind.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

21.04.2021

Entschlackungskur für mehr Lebensfreude im Alltag

Der menschliche Körper ist Tag für Tag unterschiedlichen Bereichen ausgesetzt.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader