Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlaganfall

Dreimal Blut: Druck, Fette & Zucker

Das Buch sprach es bereits an: Erhöhte Blutdruck-, Blutfett- und Blutzucker-Werte erhöhen das Schlaganfall-Risiko. Nicht nur für den ersten, sondern auch für den zweiten oder gar dritten.

Anzeige:

Laut Schätzungen der Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe könnten jedes Jahr 50 000 bis 60 000 Schlaganfälle vermieden werden, wenn Patienten ihren Hochdruck behandeln ließen. Das entspricht einem
Viertel aller Schlaganfälle.

Es gibt zahlreiche Medikamente, die den Druck wieder in normale Bahnen bringen. Im Allgemeinen vertragen die Patienten die Präparate gut. Aufgrund der Vielfalt der Präparate lässt sich ein Medikament auch leicht wechseln, wenn man es nicht verträgt.

Auch Kombinationspräparate gibt es auf dem Markt. Diese Tabletten enthalten zwei blutdrucksenkende Wirkstoffe. Diese muss man teilweise nur noch einmal am Tag einnehmen.

Andere Medikamente hemmen die Cholesterinproduktion im Körper und fördern die Ausscheidung über die Galle. Die Präparate heißen Lipidsenker oder Statine. Auch hier besteht die Möglichkeit, bei Nebenwirkungen das Präparat zu wechseln.

Ein gut eingestellter Blutzucker und gegebenenfalls die Gabe von Insulin vermindern ebenfalls das Risiko, erneut einen Schlaganfall zu erleiden.
Oft können Betroffene sich selbst dieses Hormon verabreichen und auch die Blutzuckerwerte zu Hause kontrollieren.

Experten empfehlen auch, sich ausgewogen zu ernähren, Übergewicht zu vermeiden, körperlich aktiv zu werden und die Finger von den Zigaretten zu lassen. Es lohnt sich: Denn dies hält auch Blutdruck, Blutfette und Blutdruck in Schach.


Aktuelle Meldungen

pixabay / kalhh
© pixabay / kalhh

13.11.2019

Ursachen für Haarausfall

Viele träumen von einer wallenden Mähne und davon, sich die Frisur je nach Anlass mit entsprechenden Produkten auf unterschiedlichste Art style zu können.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

12.11.2019

Der internationale CBD Markt ist im Steigen begriffen

In zahlreichen europäischen Ländern ist das Bedürfnis nach CBD Produkten stark angestiegen. Dieser Umstand ist auch deshalb eingetreten, weil die Berichterstattung über die Vorteile klar vorangetrieben wurde.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

22.10.2019

Tipps gegen Erektionsprobleme

Erektionsprobleme können eine echte Belastung für Männer und ihre Partnerinnen machen. Diese 5 Tipps gegen Erektionsprobleme helfen.


pixabay / wiliamsje1
© pixabay / wiliamsje1

21.10.2019

Hörverlust rechtzeitig erkennen - Hörtests beim Arzt, beim Fachakustiker oder im Internet

Der Verlust des Hörvermögens ist mit einem deutlich spürbaren Rückgang der Lebensqualität verbunden.


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

17.10.2019

Die richtige Ernährung für Kinder

Kindern muss man schon früh beibringen sich richtig zu ernähren. Kinder verfügen über ein Immunsystem, welches anfällige als bei den Erwachsenen ist.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader