Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlaganfall

Migräne

Frauen, die in jungen Jahren Migräne mit neurologischen Ausfällen bekommen, die rauchen, die Pille nehmen und einen Bluthochdruck haben, besitzen das dreieinhalbfach höhere Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden.
Dies stellten britische Ärzte fest, nachdem sie fast 300 Schlaganfall-Patientinnen im Alter zwischen 20 und 44 Jahren untersucht hatten.

Anzeige:

Bei bis zu 40 Prozent der Schlaganfälle in diesem Alter sei ein Zusammenhang mit Migräne nachweisbar gewesen, berichten die Ärzte. Es liegen Hinweise vor, wonach sehr häufige und sehr schwere Migräneattacken das Kleinhirn schädigen.

Außerdem sollen die Anfälle bestimmte Regionen des Großhirns in Mitleidenschaft ziehen. Wissenschaftler der Universität Leiden haben nachgewiesen, dass Migräne eine fortschreitende Schädigung des Gehirns verursachen und das Schlaganfallrisiko erhöhen kann.

Der leitende Wissenschaftler Mark Kruit erklärte, „dass es sich bei Migräne um eine ernste Erkrankung handelt und nicht nur um einfache Kopfschmerzen“. Es wird geschätzt, dass zwölf Prozent der Bevölkerung Westeuropas und Amerikas unter Migräneattacken leiden.


Aktuelle Meldungen

pexels / ella-olsson
© pexels / ella-olsson

07.12.2021

Das sind die Vorteile einer Low-Carb Diät

Bei dem Low-Carb Konzept handelt es sich um eine bestimmte Art der Ernährung, die das Ziel verfolgt, im Ernährungsplan so wenig Kohlenhydrate wie möglich unterzubringen.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

01.12.2021

So trotzen Sie der Pollenallergie

Mit den ersten Frühlingssonnenstrahlen begeben sich viele Menschen voller Vorfreude nach draußen.


pexels / maria-orlova
© pexels / maria-orlova

29.11.2021

Das sind die gesündesten Frühstücksideen

Das Frühstück bestimmt den erfolgreichen Start in den Tag. Lecker soll es sein, aber dabei uns nicht sofort mit Kalorien erschlagen.


pixabay / Kreuz_und_Quer
© pixabay / Kreuz_und_Quer

26.11.2021

Mit diesen Tipps den richtigen Arzt finden

Den Arzt sollte man auf keinen Fall leichtfertig wählen. Klar, jeder Arzt musste das Medizinstudium durchlaufen und verfügt über entsprechende Qualifikationen, allerdings geht es nicht nur um die fachlichen, sondern auch auf die menschlichen Qualitäten an.


Unsplash / Mufid Majnun
© Unsplash / Mufid Majnun

25.11.2021

DNA-Test für Hunde? In diesen Fällen kann er sinnvoll sein

Mit Genetik auf Rassensuche gehen? Vor zwanzig Jahren ist es in der Hundebranche noch völlig undenkbar gewesen, doch heutzutage findet sich dies tatsächlich im Alltag wieder:



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader