Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlaganfall

Hilfsmittel

Um Schlaganfall-Patienten den Alltag zu erleichtern, gibt es eine Vielzahl von Hilfsmitteln. Allerdings sollte man sich nicht zu sehr auf sie verlassen.

Oberstes Ziel bleibt, möglichst ohne ihre Unterstützung zu leben. Viele Patienten benötigen diese Hilfsmittel auch nur für einen begrenzten Zeitraum.

Anzeige:

Rollstuhl

Besonders immobile Patienten benötigen einen Rollstuhl. Sitzhöhe, -breite und -tiefe, sowie die Form der Fußstützen und der Rücken- und Armlehnen sollte sich den individuellen Bedürfnissen anpassen.

Benötigen Patienten dauerhaft einen Rollstuhl, profitieren sie von einem durchsichtigen Rollstuhltisch. Er schränkt das Blickfeld nicht ein.

Gehstock

Können Patienten schon etwas besser gehen, eignet sich ein so genannter Vierpunktstock. Er besteht aus Leichmetall und hat vier Füße. Beim Gehen sollte man auf den Rhythmus „gesundes Bein - Stock - krankes Bein“ achten.

So hilfreich eine Gehhilfe scheint: Wer sie benutzt, verlagert seinen Körperschwerpunkt auf die gesunde Seite.
Es entsteht ein unnatürliches Gangmuster, das das normale Gleichgewichtsgefühl unterdrückt. Deswegen sollten normale Gehstöcke erst zum Einsatz kommen, wenn sie nur noch als Balancehilfe dienen, um das Sicherheitsgefühl zu steigern.

Die Anpassung der Hilfsmittel sollten immer Fachleute vornehmen, in der Regel ein erfahrenes Team aus Arzt, Physiotherapeut und Orthopädiemechaniker.

Anti-Rutsch-Hilfen

Um Gegenstände, die auf dem Tisch liegen, an ihrem Ort zu halten, gibt es Anti-Rutsch-Unterlagen.

Sie halten auch das Telefon oder Schreibutensilien an ihrem Platz. Diese Unterlage gibt es ebenso wiespezielle Essbestecke, Kartoffelschäler oder Fixierbretter im Sanitätshandel, oft auch in Kaufhäusern oder Haushaltswarengeschäften.

Schreiben

Menschen, die gerne schreiben, mit Stiften oder Kugelschreibern aber Schwierigkeiten haben, sollten es mit der Schreibmaschine oder einen Computer probieren.

Lehrbücher für das einhändige Schreiben gibt es im Handel.

Bei Schwierigkeiten mit einem normalen Telefon bieten sich Geräte an, die ein Halten des Hörers unnötig machen, etwa solche mit einer Freisprechanlage.

 

Die dritte Hand

Auch Hobbys müssen nicht der Vergangenheit angehören.

Für passionierte Kartenspieler gibt es beispielsweise einfache Karten-Halter.

Knöpfe ade

Auch bei der Garderobe erleichtern einige Dinge den Alltag. Tragen Sie Kleidung und Schuhe, die sich einfach aus- und anziehen lassen.

Klettverschlüsse eignen sich besonders gut. Reißverschlüsse lassen sich auch von einem Halbseitengelähmten problemlos schließen, wenn am unteren Ende eine Schlaufe angebracht wird.
Mit Hilfe der Schlaufe kann die kranke Hand den Reißverschluss festhalten, während ihn die gesunde Hand hochzieht.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

21.06.2019

Barrierefreier Urlaub dank Persönlicher Assistenz

Sommer, Sonne, Sonnenschein. Die diesjährige Urlaubssaison ist in vollem Gange. Sei es ein erholsamer Abstecher an die heimische Küste oder ein aufregender Trip in weit entfernte Länder – in ganz Deutschland bereiten sich Reiselustige auf ihren wohlverdienten Sommerurlaub vor.


pixabay / whitesession
© pixabay / whitesession

20.06.2019

Knorpel- oder Meniskusverschleiß im Knie

Verschleißerscheinungen im Knie zählen zu den am häufigsten vorkommenden orthopädischen Problemen. Das liegt vor allem daran, dass sich die Probleme schleichend und unbemerkt entwickeln und das Knie als das größte Gelenk des menschlichen Körpers ausschließlich von Weichteilen zusammengehalten wird.


pixabay / rawpixel
© pixabay / rawpixel

15.06.2019

Trinkwasser: Ist Filtern sinnvoll?

In Deutschland ist Trinkwasser von höchster Qualität. Das zeigen Untersuchungen immer wieder. Es gibt derzeit kein anderes Lebensmittel in Deutschland, das so stark und intensiv kontrolliert wird, wie das Wasser, das über die Leitungen und Wasserhähne in den Gläsern der Deutschen landet.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

14.06.2019

So werden Sie schön im Schlaf

Es ist kein Geheimnis, wer ausgeschlafen ist, fühlt sich ausgeruht, leistet mehr und sieht auch besser aus. Zudem soll ausreichend Schlaf nicht nur schön, sondern auch schlaumachen.


pixabay / sarahbernier3140
© pixabay / sarahbernier3140

13.06.2019

Medizinisch Betreuung für unterwegs - so können Sie den Urlaub auch mit körperlichen Einschränkungen genießen

Reisen ist eins der schönsten Dinge überhaupt. Neue Kulturen und fremde Länder kennenzulernen, schmackhafte kulinarisches Neuland zu entdecken und die Gerüche und visuellen Eindrücke einer anderen Welt aufzunehmen ist mehr als reizvoll.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader