Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Cannabis auf Rezept

Ernährungsprobleme bei Krebs

Die Auszehrung ist, neben der Sepsis, die häufigste Todesursache bei einer Krebserkrankung.

Anzeige:

So leiden 40 Prozent der Patienten unter einer Anorexie (Appetitverlust, Abneigung gegen Nahrungsmittel), 60 Prozent unter Völlegefühl, 40 bis 60 Prozent unter vorzeitigem Sättigungsgefühl, 39 Prozent unter Übelkeit und 27 Prozent unter Erbrechen.

Allein schon die mangelnde Lust am Essen und die schlechte Verträglichkeit können zu einer Mangelernährung und zu Gewichtsabnahme führen.

Hinzu kommt, dass sich der Stoffwechsel des Krebskranken, im Gegensatz etwa zu dem des Fastenden, nicht an die unzureichende Energiezufuhr anpassen kann.
So führt die Mangelernährung oft zur Auszehrung. Diese kann zu jedem Zeitpunkt einer Tumorerkrankung auftreten und ist im Einzelfall nicht vorhersehbar.

Die Chemotherapie in der Krebsbehandlung ruft Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Durchfall und Verstopfung hervor.
Die Schwere der Nebenwirkungen hängt von Dosis und Dauer der Therapie, aber auch von der individuellen Verträglichkeit der Mittel ab.

Besonders häufige Nebenwirkungen sind starke Übelkeit und Erbrechen, die unter Umständen eine Reduzierung der Dosis an Chemotherapeutika erforderlich machen, was wiederum den Therapieerfolg gefährden kann. Manchmal muss die Therapie wegen der starken Übelkeit sogar abgebrochen werden.

Hier hat sich die Verwendung von Cannabispräparaten als brechreizhemmende und appetitsteigernde Mittel als sehr hilfreich und sinnvoll erwiesen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / PourquoiPas
© pixabay / PourquoiPas

10.05.2021

Heilsame Klänge – Musik ist gesund für uns

Schon lange stehen die Auswirkungen von Musik auf den Menschen und seine Gesundheit im Fokus der Wissenschaft.


pixabay / sasint
© pixabay / sasint

07.05.2021

Schönheitschirurgie vs. Plastische Chirurgie - Wo sind die Unterschiede?

Kosmetische und Plastische Chirurgie sind artverwandte medizinische Bereiche, die sich in mancher Hinsicht voneinander unterscheiden.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

06.05.2021

Psychotherapie: Ein Überblick

Psychische Störungen, Verhaltensstörungen oder psychische Belastungen? Die Psychotherapie ist eine Behandlung, bei der psychotraumatische Probleme erkannt und behandelt und psychische Verhaltensweisen gelöst werden.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

26.04.2021

Ruhiger und erholsamer Schlaf

Wer kennt es nicht? Abends gemeinsam mit dem Partner im Bett liegen – es ist gemütlich, beide sind müde und versuchen, einzuschlafen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader