Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Cannabis auf Rezept

Weitere günstige Nebeneffekte von Cannabis bei MS

Da die verspannte Muskulatur oft Schmerzen verursacht, vor allem bei nächtlichen Krampfanfällen, nehmen viele Patienten neben den Antispastika  zusätzlich Schmerzmittel. 

Anzeige:

Hier kommt der Therapie die zusätzlich schmerzlindernde Wirkung von Cannabis zugute, durch die zumindest die Menge an normalen Schmerzmitteln und damit auch die Nebenwirkungen reduziert werden können.

Weiterhin sind MS-Patienten oft von einer so genannten somatogenen Depression betroffen,d. h. die Schwere oder Ausweglosigkeit der Erkrankung löst die Depression aus. Auch hier kann Cannabis helfen, das ja auch stimmungsaufhellend wirkt.

Immer wenn ein Arzt einem Patienten mehrere Arzneimittel verschreibt - wie z. B. bei der MS ein Antispastikum, ein Schmerzmittel, ein Antidepressivum und zudem noch ein entzündungshemmendes Mittel gegen einen Schub - muss er mögliche Wechselwirkungen zwischen den Medikamenten beachten.

Auch hier kommt ihm die große Wirkungspalette von Cannabis zugute, bei dem es sich ja nur um einen Wirkstoff handelt, somit können keine Wechselwirkungen auftreten.


Aktuelle Meldungen

pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

06.07.2020

CBD, das neue Wundermittel gegen Stress

In unserem Alltag ist Stress leider etwas, womit wir uns immer wieder auseinandersetzen müssen.


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

06.07.2020

Resistentes Dextrin und seine Vorteile

Eine gesunde Darmflora sorgt für einen gesunden Darm. Resistente Stärke ist besonders gut darin geeignet, die Darmflora ins Gleichgewicht zu bringen.


pixabay / Pexels
© pixabay / Pexels

03.07.2020

Fahrradanhänger für Welpen: Gut oder schlecht?

: Erfahren Sie hier, ob sich ein Hundeanhänger für Ihren Welpen lohnt oder nicht!


pixabay / qimono
© pixabay / qimono

02.07.2020

Was passiert bei einer Eigenbluttherapie?

Das Blut wird seit Urzeiten als „Urquell des Lebens“ bezeichnet. Und seine lebensspendende Kraft wird genauso lange als Heil- und Stärkungsmittel verwendet.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

01.07.2020

CBD alias Cannabidiol: Was steckt dahinter?

Über Cannabidiol (CBD) wurde vor kurzem in den Medien berichtet, und vielleicht hat es sogar der ein oder andere als einen zusätzlichen Booster für den Smoothie nach dem Training oder den Morgenkaffee gesehen. Aber was genau ist CBD? Und warum ist es plötzlich so populär?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader