Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Cannabis auf Rezept

Gibt es Gewöhnung und Abhängigkeit bei Cannabispräparaten?

Die medizinische Forschung beschreibt eine recht geringe Gewöhnung oder Toleranzentwicklung für Cannabis. Dies bedeutet, dass man auch bei einer länger andauernden Therapie die Dosis nicht oder kaum erhöhen muss, um die Wirkungen beizubehalten.

Anzeige:

Tendenziell ist es sogar so, dass die etwas belastenden Effekte auf Psyche und Herz im Laufe der Therapie abnehmen, während z. B. die Schmerzlinderung bei gleicher Dosis so gut wie erhalten bleibt.

Diese Toleranzentwicklung ist jedoch im Vergleich zu anderen Mitteln wie zum Beispiel Opiaten sehr gering. Beim Menschen wird sie vor allem dann erwartet, wenn Cannabis in hoher Konzentration und über einen langen Zeitraum eingenommen wird.

Dies kann bei chronischen Schmerzen, bei Grünem Star, Multipler Sklerose und auch Polyneuropathie so sein. Hingegen ist bei Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen, die meist nur vorübergehend während einer Krebschemotherapie auftreten, keine Gewöhnung zu erwarten.

Alle körperlichen Veränderungen, die durch die Einnahme von Cannabis eintreten, werden bei Absetzung binnen weniger Wochen wieder rückgängig gemacht. Das heißt, dass sich der Körper wieder umstellt und seinen ursprünglichen Zustand selbst wieder herstellt.

Die Gefahr einer körperlichen Abhängigkeit ist relativ gering. Nach langjährigem Gebrauch können nach dem Absetzen von Cannabis für einige Tage Symptome wie Schlafstörungen und eine erhöhte Reizbarkeit auftreten, außerdem verstärktes Schwitzen und Appetitlosigkeit.

Die Gefahr einer psychischen Abhängigkeit ist ebenfalls zu vernachlässigen, wenn Cannabis zu therapeutischen Zwecken eingesetzt wird. Sie besteht allenfalls dann, wenn jemand regelmäßig Cannabisprodukte konsumiert, um sich zu berauschen.


Aktuelle Meldungen

Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.


pexels / mkbasil
© pexels / mkbasil

27.05.2024

Risiken von Tabakprodukten: Warum Rauchentwöhnung so wichtig ist

Tabakkonsum ist ein weit verbreitetes Gesundheitsproblem, das jährlich Millionen von Todesfällen und ernsthaften Erkrankungen verursacht.


pexels / anntarazevich
© pexels / anntarazevich

24.05.2024

Prostatakrebsvorsorge für Männer: Was muss man beachten?

In der heutigen Zeit wird die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge immer größer, insbesondere wenn es um spezifische Männergesundheitsfragen wie die Vorsorge gegen Prostatakrebs geht.


pixabay / PhotoMIX-Company
© pixabay / PhotoMIX-Company

21.05.2024

Leicht durch den Alltag: Detox für die Gesundheit

Detox-Kuren sind in aller Munde, da sie den Körper entgiften können und gleichzeitig dabei helfen, abzunehmen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader