Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Cannabis auf Rezept

Hanf im 20. Jahrhundert

Warum Hanf in der Medizin heute eine wesentlich geringere Rolle spielt als früher, hat mehrere Gründe.

Anzeige:

Zum einen drängte die Entdeckung einer Vielzahl künstlich herstellbarer Medikamente, wie beispielsweise Aspirin, pflanzliche Arzneien generell in den Hintergrund.

Außerdem waren die medizinisch wirksamen Inhaltsstoffe der Cannabispflanze bis in die dreißiger Jahre des 20. Jahrhunderts ein Geheimnis, während die Struktur der Opiate bereits Anfang des 19. Jahrhunderts entschlüsselt wurden.

Auch ist Cannabis im Gegensatz zu Opiaten nicht wasserlöslich, so dass keine Injektionslösungen hergestellt werden konnten.

Die Veränderung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Hanfanbau durch die Konkurrenz billigerer Stoffe wie Sisal, Baumwolle oder Jute tat ein Übriges.
Diese Faktoren, verbunden mit einem restriktiven Vorgehen gegen Rauschgifte, drängten im 20. Jahrhundert auch die medizinischen Hanfprodukte immer stärker in den Hintergrund.

Zu Unrecht, wie sich gerade in den letzten Jahren herausgestellt hat. Denn seit im Jahre 1964 die genaue Struktur des wichtigsten pharmakologischen Inhaltsstoffes entschlüsselt wurde, war es erstmals möglich, das THC entweder aus der Pflanze herauszulösen oder es künstlich herzustellen.

Damit erlebte die wissenschaftliche Erforschung von Cannabis einen Aufschwung. Sie bestätigte vieles von dem, was auch schon die Erfahrung gelehrt hatte. Deshalb erlebt die Anwendung von Cannabis derzeit eine Renaissance.


Aktuelle Meldungen

Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.


pexels / mkbasil
© pexels / mkbasil

27.05.2024

Risiken von Tabakprodukten: Warum Rauchentwöhnung so wichtig ist

Tabakkonsum ist ein weit verbreitetes Gesundheitsproblem, das jährlich Millionen von Todesfällen und ernsthaften Erkrankungen verursacht.


pexels / anntarazevich
© pexels / anntarazevich

24.05.2024

Prostatakrebsvorsorge für Männer: Was muss man beachten?

In der heutigen Zeit wird die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge immer größer, insbesondere wenn es um spezifische Männergesundheitsfragen wie die Vorsorge gegen Prostatakrebs geht.


pixabay / PhotoMIX-Company
© pixabay / PhotoMIX-Company

21.05.2024

Leicht durch den Alltag: Detox für die Gesundheit

Detox-Kuren sind in aller Munde, da sie den Körper entgiften können und gleichzeitig dabei helfen, abzunehmen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader