Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Rheuma

Biotherapeutika

„Eine Flut neuer Medikamente wird den Markt überfluten, wenn Biopharmazeutika in der Zukunft in Tierställen produziert und nicht mehr im Reagenzglas entwickelt werden müssen“. So spekuliert die Zeitschrift „Economist“ im Dezember 2002.

Anzeige:

Spezialisierte Tiere sollen in großen Mengen hochspezifische Antikörper in Milch, Eiern oder Blut produzieren.

Biopharmazeutika sind die wichtigsten Medikamente der zukünftigen Medizin. Zurzeit stehen etwa 10 solcher Antikörper zur Verfügung, einige für die Rheumatologie.

Vorläufig ist die Biotherapie noch mit hohen Kosten verbunden. Verzichten wir deshalb auf deren Einsatz, dann behindern wir auch die Entwicklung heilbringender Medikamente, die in der Großproduktion letztlich billiger sein können und allen zugute kommen.


Aktuelle Meldungen

pexels / sergey-torbik
© pexels / sergey-torbik

12.08.2022

Wie funktioniert eine Paarmassage?

Eine schöne Form der gegenseitigen Entspannung ist die Paarmassage. Diese fördert nicht nur die körperliche Entspannung,


pixabay / pasja1000
© pixabay / pasja1000

10.08.2022

So wichtig sind fitter Geist und Körper im Lebensherbst

Der Beginn eines neuen Lebensabschnittes ist stets ein Abenteuer


pexels / prasanth-inturi
© pexels / prasanth-inturi

27.07.2022

Spiritualität als Treiber für einen gesunden Körper

Das Thema Spiritualität füllt mittlerweile immer mehr Seiten in den Leitmedien.


pexels / pavel-danilyuk
© pexels / pavel-danilyuk

26.07.2022

Muskelverspannungen? Die Massage für zu Hause

Wenn der Rücken zwickt, der Nacken schmerzt oder sich die Schulter bemerkbar macht, kann eine Muskelverspannung dahinterstecken.


pexels / artem-podrez
© pexels / artem-podrez

25.07.2022

Wohnraum richtig mit einem günstigen Sofa einrichten

Generell ist das Wohnzimmersofa das größte Möbelstück in einem Raum.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader