Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Rheuma

Magnetfeldtherapie

Die Elektromagnetfeldtherapie basiert auf einer energetischen Aktivierung der Wechselwirkungen im organischen Stoffwechsel. Dies wirkt sich auch auf die Funktionsfähigkeit der Körperzellen aus. Diese sind dadurch wieder in der Lage, optimal ihre Aufgaben zu erfüllen.

Anzeige:

Auch Schmerzen beruhen auf Stoffwechselabläufen und können so über die Elektromagnetfeldtherapie reduziert werden.

Im Detail sind die einzelnen Abläufe noch nicht völlig geklärt. Aber es gibt zahlreiche Studien, welche die Wirkungen bioelektrischer Felder auf den menschlichen Körper nachweisen, angefangen von dem Nobelpreisträger Linus Pauling bis hin zu Prof. Wolf Kafka. Kafka war Bevollmächtigter des Max-Planck-Instituts für Verhaltensphysiologie in Seewiesen und hat sich mit der Wirkung von extrem breitbandigen, niederfrequenten Magnetfeldern auf den Körper beschäftigt.

Ende der neunziger Jahre hat er eine spezielle Pulsform, den „Bemer-Impuls“ entwickelt, wodurch physiologische Wirkungen auch bei niedrigsten Intensitäten erzielt werden können.

Dieser Impuls wurde patentrechtlich geschützt und wird u.a. in Magnetmatten bei Rücken-, Gelenk- und Kopfschmerzen eingesetzt. Ärztliche Anwendungsbeobachtungen dokumentieren, dass auch bei Arthrose und Fibromyalgie Schmerzlinderung bis hin zur Schmerzfreiheit erzielt werden kann.

Erfahrungen haben gezeigt, dass die Anwendungen zweimal pro Tag über einen Zeitraum von ca. sechs Wochen erfolgen sollten. Je nach Lebensweise hält der Effekt etwa ein Jahr an.

Gewöhnungseffekte oder ein Nachlassen der Wirkung sind bisher nicht bekannt.

Auch durch Studien gesichert ist die vielen Menschen bekannte Pulsierende Signaltherapie. Diese Therapie ist vor allem bei Arthrose zum Aufbau von Knorpelzellen untersucht worden und wird nur vom
Arzt durchgeführt. 

Viele andere Magnetfeldtherapien und vor allem auch die statischen Magnete wie Amulette etc. haben keinerlei Wirkungsnachweis und sollten daher nicht angewandt werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay / drshohmelian
© pixabay / drshohmelian

19.09.2019

Mit dem Zahntourismus Geld sparen

Wenn man zum ersten Mal den Begriff Zahntourismus an den Kopf geworfen bekommt, fragt man sich zurecht, was das wohl sein könnte. Eine Reise, bei der man alles über seine Zähne erfährt? Wohl kaum.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

09.09.2019

Besser schlafen mit CBD - hilft Cannabidiol wirklich?

Werden Sie auch jede Nacht von Schlafstörungen geplagt? Haben Sie auch eine Abneigung gegenüber verschreibungspflichtigen Schlafmitteln? Dann ist CBD vielleicht die Lösung für Sie. Dieser Artikel geht auf die Frage ein: Kann man mit CBD besser schlafen?


pixabay / skeeze
© pixabay / skeeze

03.09.2019

Sportliche Betätigung fördert die eigene Gesundheit

Zahlreiche Studien belegen, dass regelmäßige sportliche Betätigung das Gesundheitsbewusstsein und auch die Gesundheit selbst fördern. Beide Elemente dürfen auch nicht getrennt betrachtet werden, sondern bilden eine gesicherte Einheit.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

02.09.2019

Nahrungsergänzungsmittel mit CBD im Supermarkt: Sind nun bald alle high in Deutschland?

In Drogerien und Supermärkten finden erstaunte Verbraucher nicht nur Hanföl, welches frei von THC ist, Cannabis-Eistee oder neuerdings auch Kaugummis, welche den Zusatzstoff CBD enthalten.


pexels / oswaldoruiz CC0
© pexels / oswaldoruiz CC0

15.08.2019

Medizinische Versorgung in Deutschlands Großstädten

Immer öfter liest man über Versorgungslücken im deutschen Gesundheitssystem. Ganz besonders krass solle es im Bereich der Zahnärzte sein.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader