Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Rheuma

Diät bei Gicht

Bei Gicht geht es darum, die Bildung von Harnsäure zu verhindern und somit weniger oder keine Gichtanfälle zu bekommen. Dies geht sehr gut mit einigen Ernährungsgrundsätzen.

Anzeige:

Dies sollten Sie vermeiden: Innereien, Meeresfrüchte, Geflügel-, Schwein- und Fischhaut.
Dies sollten Sie reduzieren: Fleisch, Fleischwaren, Fisch, fettreiche Milch, Linsen, Erbsen und Bohnen sowie Alkohol.

Tipp:
Trinken Sie höchstens ein Viertel Wein bzw. nicht mehr als einen halben Liter Bier pro Tag, und reduzieren Sie Fleisch, Wurst, Speck etc. auf insgesamt höchstens 100 g pro Tag.
Nutzen Sie magere Milchquellen als Eiweißlieferanten.


Aktuelle Meldungen

pexels / dominika-roseclay
© pexels / dominika-roseclay

28.11.2022

Wie funktioniert eine Gleitsichtbrille?

Brillen haben der Menschheit dabei geholfen, den Durchblick zu behalten.


pexels / gabriela-palai
© pexels / gabriela-palai

21.11.2022

Membranbekleidung – was ist Softshell?

Wenn Sie auf der Suche nach Membranbekleidung sind, welche verschiedene Outdoor-Abenteuer mitmacht, haben Sie sicher schon von Softshell gehört.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

18.11.2022

Wie wir mit gesunder Ernährung das Immunsystem stärken können

Gesunde Ernährung ist immer wichtig, aber gerade in den Wintermonaten, wenn die Erkältungszeit ist, können wir mit der Ernährung einiges für unsere Gesundheit tun.


pexels / lil-artsy
© pexels / lil-artsy

17.11.2022

Mit dem Rauchen aufhören: Diese Tipps können helfen

Rauchen gilt allgemein als sehr ungesund.


pexels / centre for ageing better
© pexels / centre for ageing better

16.11.2022

Gut zu Fuß in den eigenen vier Wänden durch eine Sturzprophylaxe

Stürze im Haushalt sind nicht zu unterschätzen, da sie ein enormes Verletzungspotenzial beinhalten.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader