Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schmerzen

Das Wichtigste über das Duo Schmerz & Psyche

Die Wissenschaft steht erst am Anfang, das komplizierte Wechselspiel zwischen Empfindung und Schmerz gänzlich zu durchschauen.

Anzeige:

Klar ist, dass keineswegs nur körperliche Faktoren bei der Schmerzentstehung und -empfindung eine Rolle spielen, sondern dass Psyche, soziales Umfeld, Gesellschaft, Kultur und Persönlichkeit mindestens genauso wichtig sind.

Schmerzen schlagen auf die Stimmung, ebenso kann aber auch eine schlechte seelische Verfassung dazu führen, dass wir Schmerzen intensiver wahrnehmen. Die Lernpsychologie besagt sogar, dass man Schmerzverhalten lernt - und dass man es ebenso gut auch wieder verlernen kann.

Außerdem gibt es chronische Schmerzen, die gar keine körperliche Ursache haben, sondern rein psychisch bedingt sind.

Das Dilemma ist, dass sich bis heute eine veraltete Vorstellung in den Köpfen vieler Ärzte und Patienten festgebrannt hat, die diese vielfältigen Aspekte bei der Entstehung von Schmerzen völlig unbeachtet lässt.
Sie gehen von einer rein körperlichen Schmerzursache aus, und dementsprechend wird dann nur sehr einseitig behandelt.

Wenn der komplexe wechselseitige Einfluss psychischer und sozialer Faktoren beim Schmerz mehr Beachtung fände, die körperliche Behandlung also zum Beispiel durch den rechtzeitigen Einsatz einer Psychotherapie ergänzt würde, könnte vielen Schmerzpatienten effektiver geholfen und oftmals eine Chronifizierung der Schmerzen vermieden werden.


Aktuelle Meldungen

pixabay/marc
© pixabay/marc

12.07.2024

Natürliche Alternativen für mehr Wohlbefinden: Ein umfassender Leitfaden

In einer Welt, die zunehmend auf natürliche und ganzheitliche Ansätze zur Verbesserung des Wohlbefindens setzt


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

11.07.2024

Cannabis und Ihr Lebensstil: Wie Sie den Konsum nachhaltig und verantwortungsbewusst gestalten

In einer zunehmend aufgeklärten Gesellschaft wird der verantwortungsbewusste Konsum von Cannabis immer wichtiger.


Polina Tankilevitch
© Polina Tankilevitch

25.06.2024

Mikrobiom und Hautgesundheit: Neue Erkenntnisse zur Regulation der Poren

In den letzten Jahren hat sich die Forschung zunehmend mit dem Mikrobiom der Haut und dessen Einfluss auf die Hautgesundheit beschäftigt.


Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader