Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Borreliose, FSME

Anzeichen einer FSME

Bei der Zeckenkrankheit II handelt es sich um die FSME oder Frühsommer-Meningo-Enzephalitis. Dies ist eine Gehirn- und Hirnhaut-Entzündung, hervorgerufen durch FSME-Viren. Diese können beim Zeckenstich sofort übertragen werden. Die Krankheit beginnt etwa zwei Wochen danach mit grippeartigen Symptomen. Manchmal endet hier der Infektionsweg, oft treten aber eine Woche später erste Nervenentzündungen oder Lähmungen auf. Ist das Gehirn betroffen, können bleibende Schäden folgen. Bei 10 Prozent der Erkrankten führt FSME zu schweren Lähmungen. Gegen die FSME kann und soll man vorbeugend impfen.

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

unsplash / Ilona Frey
© unsplash / Ilona Frey

30.06.2022

Das hilft bei schwitzigen Händen

Für die meisten Menschen sind ständig schwitzige Hände sehr unangenehm und sie suchen deshalb eine Lösung, die schnell und wirksam helfen kann.


pixabay / ErikaWittlieb_
© pixabay / ErikaWittlieb_

29.06.2022

So gesund sind Wasserbetten

Wasserbetten sind der ultimative Luxus, denn statt mit simplem Stoff und Federkernen ist die Matratze jetzt mit Wasser gefüllt. Das führt zu einem einmaligen Schlaferlebnis.


pixabay / PICNIC-Foto-Soest
© pixabay / PICNIC-Foto-Soest

29.06.2022

Worauf ist bei Omega-3-Quellen zu achten?

Omega-3-Fettsäuren sind von essenzieller Bedeutung im Stoffwechsel der Menschen. Sie halten beispielsweise die Zellhüllen im menschlichen Körper elastisch.


pexels / karolina-grabowska
© pexels / karolina-grabowska

28.06.2022

Was hilft bei Rückenschmerzen?

Die Schmerzen im Rücken gehören zu den häufigsten Beschwerden.


pexels / andrea-piacquadio
© pexels / andrea-piacquadio

27.06.2022

Besser schlafen: Mit diesen Tipps gelingt der erholsame Schlaf

Ein gesunder und erholsamer Schlaf darf keinesfalls unterschätzt werden.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader