Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Grippe oder Erkältung?

Medikament gegen Grippe

Neuerdings gibt es rezeptpflichtige Grippemedikamente, die so genannten Neuraminidase-Hemmer. Werden sie rechtzeitig eingenommen, lindern sie nicht nur die klassischen Symptome einer Grippe, sondern verkürzen sogar die Krankheitsdauer.

Anzeige:

„Rechtzeitig eingenommen“ bedeutet tatsächlich bereits innerhalb der ersten Stunden (höchstens 30), in denen man Grippesymptome wie etwa ansteigende Körpertemperatur, Kopf-, Hals-, und Gliederschmerzen sowie Schüttelfrost bemerkt. Die Wirkungsweise der Neuraminidase-Hemmer besteht darin, Enzyme des Influenzavirus zu hemmen. Dadurch wird die Viren daran gehindert, sich zu vermehren und sich im Körper auszubreiten.

Diese Medikamente sind einzig und allein auf das Influenza-Virus „zugeschnitten“. Bei allen anderen Erkältungskrankheiten sind die Neuraminidase-Hemmer wirkungslos. Deshalb ist die Voraussetzung einer solchen Therapie erst einmal herauszufinden, ob es sich tatsächlich um eine klassische Grippe handelt.

Des weiteren ist von einer Einnahme abzuraten, wenn bestimmte Empfindlichkeiten bzw. Allergien gegenüber Bestandteile des Medikaments bestehen. Außerdem sollte der behandelnde Arzt vor Beginn der Therapie auch über bestehende Farbstoff-, und Nahrungsmittelallergien informiert werden.
Auch Schwangere sollten sich vor der Einnahme ausgiebig mit ihrem behandelnden Arzt beraten.

In seltenen Fällen kann es zu Nebenwirkungen wie etwa Müdigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen und Schwindel kommen. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

25.05.2022

Leistungsfähigkeit und CBD: Kann man sie erhöhen?

Von dem Cannabidiol, das allgemeinhin als CBD abgekürzt wird, ist seit einigen Jahren immer häufiger die Rede.


pixabay / pasja1000
© pixabay / pasja1000

24.05.2022

Gesund und glücklich im Alter – Tipps für mehr Lebensqualität

Oft nehmen körperliche und geistige Gebrechen mit dem Alter zu, worunter auch die Lebensqualität leidet.


pixabay / Alterfines
© pixabay / Alterfines

23.05.2022

Dauerhafte Haarentfernung: Welche Methoden gibt es?

Unter dem Begriff der dauerhaften Haarentfernung wird verstanden, dass die Haare auch in Zukunft nach ihrer Entfernung nicht erneut nachwachsen.


pexels / pixabay
© pexels / pixabay

18.05.2022

Wie sich Sonnenstrahlen auf unser Wohlbefinden auswirken

Vom Wonnemonat Mai bis zum Winter Blues – dass die Sonne unser Wohlbefinden beeinflusst, erscheint uns allen intuitiv folgerichtig.


pixabay / FotografieLink
© pixabay / FotografieLink

17.05.2022

Wie wir unsere Haut im Sommer am besten schützen

Den Sommer verbringen wir am liebsten am Strand, beim Radfahren, auf Spaziergängen und in der freien Natur.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader