Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Kinderlähmung

Post-Polio-Syndrom

Aber auch nach vermeintlich überstandener Krankheit sind die Gefahren noch nicht gebannt, denn es gibt auch noch das Post-Polio-Syndrom. Hier kann es 20 bis 40 Jahre nach der Ansteckung plötzlich wieder zu neuen Lähmungserscheinungen kommen. Die Ausfallerscheinungen treten langsam und schleichend auf. Die häufigsten Probleme sind Ermüdung, Schwäche und Schmerzen in Muskeln und Gelenken. Sie führen zu zunehmenden Schwierigkeiten beim Laufen, Treppensteigen und Anziehen.

Anzeige:

Die Ursache dafür wird noch diskutiert. Als plausibel gilt die folgende Erklärung: Nach einer durchgemachten Kinderlähmung sind die noch verbliebenden Nerven für die Muskelansteuerung stärker als vorher gefordert. Dies betrifft die motorischen Ganglien im Rückenmark und die Steuerzentren im Gehirn. Mit der Zeit besteht die Gefahr, dass die Nerven überlastet werden und irgendwann dekompensieren. Das Post-Polio-Syndrom ist im Gegensatz zur akuten Kinderlähmung recht unerforscht, weshalb es z. B. gar nicht so leicht ist, diese Krankheit von anderen Nervenerkrankungen abzugrenzen.
Typisch für das Post-Polio-Syndrom ist allerdings, dass es ebenso wie auch die Kinderlähmung unsymmetrisch auftritt, also nie z. B. beide Arme oder Beine in gleicher Weise betrifft. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader