Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Pfeiffersches Drüsenfieber

So verläuft die Krankheit

Die Krankheit verläuft von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Sie beginnt oft mit Kopf-, Glieder- und Muskelschmerzen. Es setzt ein wechselhaftes hohes Fieber ein. Die Halslymphknoten schwellen schmerzhaft an und werden von außen deutlich sichtbar. Der Rachenraum ist stark gerötet und auf den Mandeln bilden sich gelbe Belege. Am schlimmsten wird aber die bleierne Müdigkeit empfunden, welche auch durch viel Schlaf nicht zu beheben ist. Dieser Zustand hält zwei bis drei Wochen an. In dieser Zeit entwickelt sich oft auch eine Vergrößerung der Milz. Damit wird das Organ empfindlich für Druck und Stöße. Sollte es reißen, kann dies zu lebensgefährlichen inneren Blutungen kommen. Meist ist die Krankheit nach drei Wochen überstanden. Sie kann aber auch monatelang dauern, bzw. in regelmäßigen Abständen wiederkehren. 

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

10.07.2020

Für welche Krankheiten ist ein CBD- Öl nützlich?

Über Cannabidiol (CBD) wurde in letzter Zeit viel in den Medien berichtet. Teilweise sogar als Extrazutat für Ihren Smoothie oder Morgenkaffee.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

09.07.2020

Mehr Lebensfreude durch Stressbewältigung

Stress hat sehr viele Nachteile, die bei den meisten Menschen sehr schnell erkenntlich werden.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

06.07.2020

CBD, das neue Wundermittel gegen Stress

In unserem Alltag ist Stress leider etwas, womit wir uns immer wieder auseinandersetzen müssen.


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

06.07.2020

Resistentes Dextrin und seine Vorteile

Eine gesunde Darmflora sorgt für einen gesunden Darm. Resistente Stärke ist besonders gut darin geeignet, die Darmflora ins Gleichgewicht zu bringen.


pixabay / Pexels
© pixabay / Pexels

03.07.2020

Fahrradanhänger für Welpen: Gut oder schlecht?

: Erfahren Sie hier, ob sich ein Hundeanhänger für Ihren Welpen lohnt oder nicht!



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader