Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - SARS

Was ist das gefährliche an SARS?

Das Gefährliche am SARS-Virus ist seine hohe Infektiösität und die Tatsache, dass es noch keine adäquate Therapie gibt.

Anzeige:

Sicher ist, dass sich das Virus über die Tröpfcheninfektion, das heißt über die Atemluft, ausbreiten kann.

Da das Virus auch im Stuhl infizierter Personen nachzuweisen ist, wird auch eine so genannte Schmierinfektion angenommen.

Weiterhin ist das Virus sehr robust und kann bei Raumtemperatur 24 Stunden auf Plastikoberflächen überleben. Ein Telefonat in einer öffentlichen Telefonzelle könnte somit zur lebensbedrohlichen Aktion werden.

Hinsichtlich des Infektionsweges vermuten Experten noch weitere, bislang ungeklärte, Möglichkeiten.

Wissenschaftler vermuten zwar, dass die Corona-Viren ohne einen Wirt nach zwei bis drei Stunden absterben.
Doch dies bedeutet auch, dass sich ein Mensch an einem menschleeren Ort über die Atemluft infizieren kann, wenn dort zwei bis drei Stunden zuvor ein SARS-Erkrankter Viren ausgehustet hat.

Da das Virus auch im Stuhl infizierter Personen nachzuweisen ist, wird auch eine so genannte Schmierinfektion angenommen.

Weiterhin ist das Virus sehr robust und kann bei Raumtemperatur 24 Stunden auf Plastikoberflächen überleben. Ein Telefonat in einer öffentlichen Telefonzelle könnte somit zur lebensbedrohlichen Aktion werden.

Hinsichtlich des Infektionsweges vermuten Experten noch weitere, bislang ungeklärte, Möglichkeiten.

Wissenschaftler vermuten zwar, dass die Corona-Viren ohne einen Wirt nach zwei bis drei Stunden absterben.
Doch dies bedeutet auch, dass sich ein Mensch an einem menschleeren Ort über die Atemluft infizieren kann, wenn dort zwei bis drei Stunden zuvor ein SARS-Erkrankter Viren ausgehustet hat.


Aktuelle Meldungen

pixabay/marc
© pixabay/marc

12.07.2024

Natürliche Alternativen für mehr Wohlbefinden: Ein umfassender Leitfaden

In einer Welt, die zunehmend auf natürliche und ganzheitliche Ansätze zur Verbesserung des Wohlbefindens setzt


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

11.07.2024

Cannabis und Ihr Lebensstil: Wie Sie den Konsum nachhaltig und verantwortungsbewusst gestalten

In einer zunehmend aufgeklärten Gesellschaft wird der verantwortungsbewusste Konsum von Cannabis immer wichtiger.


Polina Tankilevitch
© Polina Tankilevitch

25.06.2024

Mikrobiom und Hautgesundheit: Neue Erkenntnisse zur Regulation der Poren

In den letzten Jahren hat sich die Forschung zunehmend mit dem Mikrobiom der Haut und dessen Einfluss auf die Hautgesundheit beschäftigt.


Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader