Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - SARS

Wie erklärt sich das plötzliche Auftreten einer neuen Seuche?

Überall dort wo Mensch und Tier auf engstem Raum zusammenleben und die hygienischen Gegebenheiten nicht optimal sind, besteht die Gefahr, das Viren die Speziesbarriere überschreiten und sozusagen vom Tier auf den Menschen überspringen.

Anzeige:

In der chinesischen Provinz Guangdong, wo der Übersprung des Virus vom Tier auf den Menschen wohl stattgefunden hat, leben Mensch und Tier wie in kaum einem anderen Gebiet der Erde auf engstem Raum zusammen.

Guangdong liegt inmitten einer subtropischen Region an der Grenze zu Hongkong. Hier ist das Trinkwasser oft verschmutzt, Kinder spielen neben Enten und Hühnern im Müll und die Toiletten sind häufig verdreckt.

Die Benutzung von Taschentüchern ist traditionell verpönt. Stattdessen werden Rotz und Schleim üblicherweise auf den Fußboden gespuckt.

Hier in diesem infektionsmedizinischen „Schmelztiegel“ ist wohl eine Erregervariante entstanden, die für den Menschen außerordentlich gefährlich werden kann.

Wie kann man sich die Bildung einer neuen gefährlichen Virusvariante vorstellen? Um diese Frage zu beantworten, muss man ein wenig in die Molekularbiologie hineinschauen.

Teilt sich eine Zelle, so muss auch das gesamte genetische Material (Genom) geteilt werden. Dies ist ein komplizierter Vorgang, bei dem es immer wieder zu Fehlkopierungen kommt.

Der Mensch hat für diese Fälle sehr ausgeklügelte Reparatursysteme entwickelt, die den Fehler in der Regel beheben können. Ein Virus hat diese nicht.

Die Reparaturmechanismen eines Virus können Fehler entweder gar nicht oder nur sehr ungenau korrigieren. Und so bleiben Fehler, die während des Kopierens auftreten, oft erhalten.

Daher ändern sich Viren ständig. Und so können sich auch immer wieder neue Virus-Varianten bilden, weshalb es prinzipiell so schwer ist, gegen ein Virus einen genau geeigneten Impfstoff oder eine optimale Therapie zu entwickeln.


Aktuelle Meldungen

Photo by asim alnamat from Pexels
© Photo by asim alnamat from Pexels

19.07.2018

Wird unser Augenlicht immer schlechter?

Studien und Auswertungen von Patientendaten lassen einen gewissen Trend deutlich werden: Unsere Sehkraft nimmt im Durchschnitt immer stärker ab.


Pixabay / herbalhemp
© Pixabay / herbalhemp

13.07.2018

Cannabis – Heilpflanze und nicht nur Droge

Seit 2017 ist Cannabis als Medikament (als Spray, Tabletten aber auch die Blüten) verschreibungsfähig, jedoch sind die Hürden für Ärzte und Patienten weiterhin sehr hoch.


pixabay.com / silviarita
© pixabay.com / silviarita

06.07.2018

5 Irrtümer rund um das Sonnenbad

Die meisten Menschen freuen sich alljährlich auf den Sommer. Vergessen ist der Winterblues, weg sind die vielen trüben Stunden. Doch die ersehnten Sonnenstrahlen können auch viel Schaden anrichten, ohne dass wir es gleich bemerken.


pixabay.com / Hiljon
© pixabay.com / Hiljon

02.07.2018

Lärm macht krank - Wie man sich im Alltag davor schützen kann

Wenn Lärm dauerhaft ertönt und es keine ruhigen Momente gibt, dann macht dieser auf Dauer krank. Straßen mit vielen Autos, öffentlicher Verkehr und Flugzeuge gehören zu den hauptsächlichen Lärmverursachern.


Monika Torloxten  / pixelio.de
© Monika Torloxten / pixelio.de

27.06.2018

Hightech Schädelimplantate in der Medizin

Neue Werkstoffe, innovative Techniken und brillante Ideen haben die Medizintechnik innerhalb der letzten Jahre enorm verändert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader