Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Scharlach

Komplikationen sind nicht selten

Streptokokken sind gefährliche Erreger. „Eine unbehandelte Angina beißt ins Herz und leckt an den Gelenken“, so lautet eine Eselsbrücke aus dem Medizinstudium. Das bedeutet: Die Erreger können sich im Bereich des Herzens festsetzen und dort zu Komplikationen führen. Oder es kommt zu einem akuten „rheumatischen Fieber“- eine zum Glück so gut wie ausgestorbene Krankheit - das heißt Gelenkentzündungen, die zu bleibenden Schäden führen können.

Anzeige:

Solche Komplikationen waren vor der Antibiotikatherapie recht häufig. Unbehandelt kann aber diese vermeintlich harmlose Kinderkrankheit immer noch gefährlich werden. Aber im Grunde ist kein Organ sicher vor diesen Erregern. So ist auch eine Nierenentzündung (=Scharlach-Nephritis) eine gefürchtete Komplikation. Diese setzt meist nach Ablauf der zweiten Krankheitswoche gelegentlich mit Fieber, Erbrechen und Wassereinlagerungen ein. Auch die Halsentzündung mit einer ausgedehnten Mandelvereiterung, einhergehend mit Gewebeuntergang (Nekrose) und einer allgemeinen Blutvergiftung kann das Gesamtkrankheitsbild ungünstig beeinflussen. Ferner werden Erkrankungen des Gehörgangs oder sogar Lähmungen nicht selten beobachtet und gefürchtet. 


Aktuelle Meldungen

pixabay/marc
© pixabay/marc

12.07.2024

Natürliche Alternativen für mehr Wohlbefinden: Ein umfassender Leitfaden

In einer Welt, die zunehmend auf natürliche und ganzheitliche Ansätze zur Verbesserung des Wohlbefindens setzt


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

11.07.2024

Cannabis und Ihr Lebensstil: Wie Sie den Konsum nachhaltig und verantwortungsbewusst gestalten

In einer zunehmend aufgeklärten Gesellschaft wird der verantwortungsbewusste Konsum von Cannabis immer wichtiger.


Polina Tankilevitch
© Polina Tankilevitch

25.06.2024

Mikrobiom und Hautgesundheit: Neue Erkenntnisse zur Regulation der Poren

In den letzten Jahren hat sich die Forschung zunehmend mit dem Mikrobiom der Haut und dessen Einfluss auf die Hautgesundheit beschäftigt.


Three-shots
© Three-shots

11.06.2024

Die Rolle von Methylglyoxal (MGO) in der antimikrobiellen Wirkung von Manuka-Honig

Methylglyoxal (MGO) ist ein wesentlicher Bestandteil des Manuka-Honigs, der ihm seine herausragenden antimikrobiellen Eigenschaften verleiht.


pexels / vo-thuy-tien
© pexels / vo-thuy-tien

10.06.2024

Gesunde Snacks für die Firmenfeier

Gesunde Ernährung ist nicht nur im privaten Alltag ein wichtiges Thema, sondern gewinnt auch im beruflichen Umfeld zunehmend an Bedeutung.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader