Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Tuberkulosengefahr in Europa durch HIV

Hintergrund Tuberkulose

Tuberkulose abgekürzt Tbc, Tb oder Tbk ist eine Infektionskrankheit und wird durch Bakterien genauer gesagt Mycobakterien tuberculosis ausgelöst.

Anzeige:

In 80 Prozent der Fälle kommt es zur Lungentuberkulose, jedoch können alle anderen Organe, Gehirn, Nieren, Leber ebenfalls betroffen sein.

Übertragen werden die Bakterien durch Tröpfcheninfektion, das heißt, sie gelangen über den Atemweg beim Sprechen, Husten oder Niesen von Mensch zu Mensch.

Eine Übertragung durch Staub kann ebenfalls erfolgen, da die Bakterien über Wochen auch außerhalb des Organismus überleben können.

Die Einführung der Lebensmittelhygiene hat dazu geführt, dass eine nahrungsmittelbedingte Tuberkulose im Verdauungstrakt sehr selten geworden ist.

Medikamente zur Therapie der Tuberkulose sind die Antituberkulotika. Mittel der 1. Wahl sind hierbei Isoniazid, Rifampicin, Ethambutol, Streptomycin und Pyrazinamid.

Bei Vorliegen eines resistenten Stammes werden alle zur Verfügung stehenden Medikamente ausgetestet und es wird dann nach individuellem Resistenzmuster therapiert. In manchen Fällen muss auch ein chirurgischer Eingriff in die Therapieplanung einbezogen werden.

Seit dem 01.01.2001 ist die Tuberkulose in Deutschland wieder meldepflichtig.


Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

22.10.2018

Medikamentenmissbrauch: Drogen aus der Apotheke?<

Wie entsteht Medikamentenmissbrauch und woran erkenne ich ihn?


pixabay / martinlutze-fotografie CC0
© pixabay / martinlutze-fotografie CC0

17.10.2018

Hornhautverkrümmung – Die Gesundheit geht vor

Eine Hornhautverkrümmung am Auge kann erhebliche Probleme im Alltag mit sich bringen.


pixabay / cattalin CC0
© pixabay / cattalin CC0

16.10.2018

Herzgesunde Ernährung – Essen fürs Herz

Das Herz ist ein Hochleistungsmuskel. Ähnlich wie ein Motor braucht es aber auch die richtige Pflege – zu der die herzgesunde Ernährung gehört.


pixabay / DanaTentis CC0
© pixabay / DanaTentis CC0

11.10.2018

Winterdepression

Wenn die Tage kürzer werden, sinkt mit den Temperaturen oft auch die Stimmung.


pixabay / beachbodydc CC0
© pixabay / beachbodydc CC0

09.10.2018

Fitnesstraining für Zuhause – oder doch besser ins Studio?

Oft stellt man sich die Frage: Wo kann ich besser trainieren? Im Studio an Geräten oder doch lieber Zuhause im Wohnzimmer?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader