Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Vogelgrippe

Verbreitung bei Menschen

Seit über 100 Jahren ist es bekannt, dass eine Untergruppe unseres Grippevirus auch Vögel befallen kann. Als dies im Jahr 1997 in Hongkong der Fall gewesen war, wurden dort mehr als eine Million Hühner und anderes Geflügel getötet, um dem Virus die Lebensgrundlage zu entziehen.

Anzeige:

Auch als im Jahr 2003 die Geflügelpest, wie die Erregerkrankheit auch genannt wird, in den Niederlanden wütete, wurden die Tiere der betroffenen Farmen getötet. Denn seit 1997 ist bekannt, dass die influenzaartigen Viren auch auf den Menschen übertragbar sind. Weltweit wurden seit Dezember 2003 bereits 133 Menschen gemeldet, die sich am Vogelgrippevirus angesteckt haben (Stand: 02. Dezember 2005), etwa die Hälfte davon, nämlich 68, sind gestorben, und zwar in folgenden Ländern:

Bestätigte Fälle von Vogelgrippe beim Menschen:

  • Kambodscha: 4 
    Davon gestorben:4
  • China: 3 
    Davon gestorben: 3
  • Indonesien: 12
    Davon gestorben: 7
  • Thailand: 21
    Davon gestorben: 13
  • Vietnam: 93
    Davon gestorben: 42
  • insgesamt: 133
    Davon gestorben: 68

Quelle: Europäische Kommission, 02.12.2005

Unbestätigten Meldungen zufolge soll es in China Krankenhäuser geben, in denen schon hunderte von Patienten an der Vogelgrippe erkrankt und gestorben seien. Influenza-Experten halten diese Meldungen für glaubhaft.


Aktuelle Meldungen

apoplex
© apoplex

02.04.2020

Studie belegt: Mit automatisierter Analyse noch schneller und sicherer

In Deutschland erleiden jährlich über 260.000 Menschen einen Schlaganfall; etwa ein Viertel der Patienten ist im Anschluss auf ständige Hilfe angewiesen.


pixabay.com / simonwijers
© pixabay.com / simonwijers

27.03.2020

Schlaganfall – Symptome und häusliche Pflege von Patienten

Ein Schlaganfall kommt in der Regel völlig überraschend. Zu den Ursachen gehören unter anderem Gefäßverengungen, Thrombosen und Blutgerinnsel.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

26.03.2020

5 Tipps bei Stress im Alltag

Mit dem Begriff Stress wird die Belastung des Menschen durch innere und äußere Einflüsse bezeichnet.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

24.03.2020

CBD Öl entzündungshemmend und schmerzlindern

CBD Öl - wirkt tatsächlich entzündungshemmend und schmerzlindernd - Warum das so ist und was man bei der Einnahme beachten muss.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

23.03.2020

Was ist Cannabis-Öl?

Cannabis-Öl wird aus der Hanfpflanze gewonnen, die überall wachsen kann. Das Produkt ist eher unter der Bezeichnung CBD bekannt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader