Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Nasenbluten

Die Blutungen entstehen meist im vorderen Bereich der Nasenscheidewand. Hier liegt in der Schleimhaut ein Gefäßbündel (Locus Kiesselbachii), das besonders empfindlich gegenüber äußeren Reizen ist. Damit ist nicht nur ein Schlag auf die Nase oder ein aggressiver Geruch wie Chlor gemeint. Nein, auch innere Berührungen, oder direkt ausgesprochen: „Bohren in der Nase“, können Gefäße verletzen. Eine weitere, sehr häufige Ursache ist ein Schnupfen. Die Schleimhaut ist jetzt besser durchblutet, aber gleichzeitig auch durch die Entzündung stärker gereizt und anfälliger, vor allem, wenn heftiges Schnäuzen hinzukommt. Und jetzt im Winter ist die warme trockene Heizungsluft ein zusätzlicher Reiz auf die Nasenschleimhaut, denn diese entzieht der Nasenschleimhaut Feuchtigkeit und Geschmeidigkeit. Bei Kindern und Jugendlichen blutet es manchmal auch ohne erkennbaren Grund.

Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

22.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader