Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Riechstörung

Dabei hilft uns unser Geruchssinn

Doch auch wir sind gar nicht so schlecht mit unserem Geruchssinn. Er spielt vor allem in der Bewertung der uns unmittelbar umgebenden Umwelt eine Rolle. So sollen Neugeborene ihre Mütter am Geruch erkennen. Mr. und Mrs. Right passen nur dann zueinander, wenn sie sich auch gut riechen können. Das Essen schmeckt ebenfalls nur dann, wenn zum Geschmack auch der Geruch kommt.
Allerdings können wir Gerüche schwer benennen, im Gegensatz zu den Farben. Denn wir können tausende verschiedener Gerüche wahrnehmen, jeder der Millionen von Riechrezeptoren in der Nase reagiert dabei auf einen oder ganz wenige Duftstoffe.

Anzeige:

Die Kombination macht den Geruch einer Blume, einer Gewürzes oder eines Menschen aus. Weil das immer einzigartig ist, können wir nur sagen: Das riecht zitronenartig, rosenartig oder wie der geliebte Partner. Der Name des Duftes ist also ganz eng mit dem Namen des Lebewesens oder des Gegenstandes verbunden.
Eine weitere Besonderheit des Geruchs besteht darin, dass die Sinneseindrücke direkt ins Gehirn gelangen, wo die Gerüche interpretiert werden. Ein Teil der Riechnervenbahnen landet auch im limbischen System, wo die Gefühle beheimatet sind. So können Düfte über die Gefühle längst vergessen geglaubte Erinnerungsbilder wecken. 


Aktuelle Meldungen

unsplash / Ilona Frey
© unsplash / Ilona Frey

30.06.2022

Das hilft bei schwitzigen Händen

Für die meisten Menschen sind ständig schwitzige Hände sehr unangenehm und sie suchen deshalb eine Lösung, die schnell und wirksam helfen kann.


pixabay / ErikaWittlieb_
© pixabay / ErikaWittlieb_

29.06.2022

So gesund sind Wasserbetten

Wasserbetten sind der ultimative Luxus, denn statt mit simplem Stoff und Federkernen ist die Matratze jetzt mit Wasser gefüllt. Das führt zu einem einmaligen Schlaferlebnis.


pixabay / PICNIC-Foto-Soest
© pixabay / PICNIC-Foto-Soest

29.06.2022

Worauf ist bei Omega-3-Quellen zu achten?

Omega-3-Fettsäuren sind von essenzieller Bedeutung im Stoffwechsel der Menschen. Sie halten beispielsweise die Zellhüllen im menschlichen Körper elastisch.


pexels / karolina-grabowska
© pexels / karolina-grabowska

28.06.2022

Was hilft bei Rückenschmerzen?

Die Schmerzen im Rücken gehören zu den häufigsten Beschwerden.


pexels / andrea-piacquadio
© pexels / andrea-piacquadio

27.06.2022

Besser schlafen: Mit diesen Tipps gelingt der erholsame Schlaf

Ein gesunder und erholsamer Schlaf darf keinesfalls unterschätzt werden.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader