Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Rund ums Auge

Was will der Augenarzt wissen?

  • Gibt es bei Verwandten Augenkrankheiten, etwa bei den Geschwistern oder den Großeltern?
  • Lagen in der Vergangenheit schon einmal Erkrankungen der Sehorgane vor? Nehmen Sie dagegen Medikamente?
  • Haben Sie sonstige chronische oder aktuelle Krankheiten?
  • Seit wann tragen Sie eine Brille und wann wurde die letzte verordnet? Bringen Sie die Brille bitte in die Praxis mit.
  • Falls Sie mehrere Brillen besitzen: Mit welcher sehen Sie am besten?
  • Nehmen Sie Medikamente und wenn ja welche? Bringen Sie diese bitte mit.
  • Leiden Sie unter Allergien? Wenn ja: Auf welche Stoffe reagiert Ihr Körper überempfindlich?
Anzeige:

Für viele Untersuchungen erweitert der Augenarzt die Pupille mit Hilfe von Augentropfen. Man sieht für zwei bis drei Stunden schlechter und reagiert empfindlich auf Licht.

Lassen Sie Ihr Auto daher zu Hause. Nehmen Sie ein Taxi oder lassen Sie sich in die Praxis bringen. Falls die Beschwerden nicht allzu groß sind, können Sie öffentliche Verkehrsmittel benutzen.

Für Damen gilt: Verzichten Sie beim Besuch in der Praxis auf Augen-Make-up. Ihr Augenarzt wird es Ihnen danken.


Aktuelle Meldungen

pexels / helena-lopes
© pexels / helena-lopes

11.04.2024

Bartwachstum fördern – Diese Methoden gibt es

Bartwachstum ist ein Thema, das viele Männer beschäftigt. Ein voller Bart gilt als Zeichen von Männlichkeit und kann das Selbstbewusstsein stärken.


pexels / tree-of-life-seeds
© pexels / tree-of-life-seeds

11.04.2024

Woran erkennt man hochwertige CBD Produkte?

Im heutigen Wellness- und Gesundheitsmarkt sind Cannabidiol (CBD)-Produkte ein bedeutender Trend.


pexels / scott-webb
© pexels / scott-webb

11.04.2024

Kava Kava: Ein Einblick in die traditionelle pazifische Wurzel

Kava Kava, auch bekannt als Piper methysticum, ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten in den pazifischen Inselkulturen für ihre entspannenden und zeremoniellen Eigenschaften geschätzt wird.


pexels / karolina-grabowska
© pexels / karolina-grabowska

11.04.2024

Wie wirkt CBD Öl auf die Haut?

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Wirkstoff der Cannabispflanze, der in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit in der medizinischen Forschung und Anwendung gefunden hat.


pexels / mark-1080721
© pexels / mark-1080721

11.04.2024

Keime & Co.: Wie fehlende Küchenhygiene zu Beschwerden führt

Dass nach einer üppigen Mahlzeit der Magen streikt oder eine Unverträglichkeit gegenüber Lebensmitteln für Beschwerden sorgt, ist vielen Bundesbürgern leidlich bewusst.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader