Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Diabetes Mellitus

Selbsthilfe

Wichtig ist die Eigenleistung in Form von regelmäßiger Ausdauersport und Gewichtabnahme. Weiterhin gibt es fünf Ernährungsregeln, die Sie beherzigen sollten.

Anzeige:

Ausdauersport

Ausdauersport verbessert die Insulinempfindlichkeit der Muskelzellen. Damit wirkt das Insulin von der Bauchspeicheldrüse wieder besser und es kann mehr Glukose aus dem Blut abgebaut werden. Mit regelmäßigem Bewegung und viel Bewegung im Alltag lässt sich sogar ein bereits ausgebrochener Diabetes-Typ-2 wieder zurückdrängen.

Gewichtabnahme

Die Reduktion des Übergewichts ist vor allem wichtig, wenn Bauchfett vorhanden ist. Wenn nämlich die Fettzellen um die Gedärme und in den inneren Organen wie Leber und Bauchspeicheldrüse zu stark gefüllt sind, verändert dies ihren inneren Stoffwechsel. Die Zellen entgleisen und produzieren Feuerwerk von Hormonen und Enzymen, die einen schädigenden Einfluss auf den restlichen Körper haben. Deswegen werden die bei Übergewicht vermehrten und aufgeblähten Fettzellen auch als eigenständiges hormonproduzierendes Organ angesehen. Dabei werden vor allem so genannte Adipokine vermehrt gebildet. Diese treten schnell in den Blutkreislauf ein und werden dann bei höherer Konzentration schädlich. Zum einen rufen sie eine Unempfindlichkeit der Muskelzellen für Insulin hervor. Zum anderen verhindern sie die Aufnahme von Glukose in den Leberzellen. Deshalb wird die im Blut schwimmende Glukose schlechter abgebaut und sorgt für erhöhte Blutzuckerwerte.

Die Produktion von Adipokinen in den Fettzellen lässt sich reduzieren, indem man weniger isst und sich mehr bewegt. Ein schon beginnender Diabetes lässt sich damit zurückdrängen. Dies ist besonders wichtig für Kinder und Jugendliche, die oft schon in frühen Jahren an dem so genannten Altersdiabetes leiden.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

20.02.2019

Gesunder Wein, ungesunder Wodka - Alkoholkonsum auf dem Prüfstand

Das Glas Wein zum Feierabend, das Bier zum deftigen Essen oder ein Wodka für das Mixgetränk: Alkohol ist bei Erwachsenen als Genussmittel beliebt.


ZygoteBody™
© ZygoteBody™

19.02.2019

CMD-Syndrom - Einfache Behandlungsmöglichkeiten

Viele Menschen klagen heutzutage über Schmerzen im Kiefer, im Kopf-, Nacken- oder Rückenbereich sowie ernsthaften Verspannungen und Schlafstörungen. Kaum jemand ist sich dabei bewusst, dass all diese Symptome durch eine Fehlfunktion im Kiefer ausgelöst werden können.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

18.02.2019

Photokeratitis: Vorsicht ist besser als Sichteinbußen

Obwohl wir im Winter nur selten an UV-Schutz für die Augen denken, sind Sonnenbrillen in der kalten Jahreszeit mindestens so wichtig wie in der strahlenden Sommersonne.


pixabay / LUM3N CC0
© pixabay / LUM3N CC0

13.02.2019

Schönheits-OPs: mit moderner Medizin zu ewiger Jugend?

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben den gleichen Traum. Sie streben nach ewiger Jugend.


pixabay / whitesession CC0
© pixabay / whitesession CC0

11.02.2019

Schmerztherapie mit osteopathischem Ansatz sorgt für langfristige Besserung

Der Körper ist ein ganzheitliches Konstrukt, das nicht nur als Summe seiner Einzelteile verstanden werden sollte. So steht sich das heutige Gesundheitssystem, in dem es für jeden Fachbereich eigene niedergelassene Ärzte gibt, vielfach selbst im Weg.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader