Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Gicht

Welche Möglichkeiten gibt es, die Gicht zu behandeln?

In erster Linie konzentriert man sich bei der Gicht-Therapie auf die Schmerzlinderung. Um das zu erreichen, werden meist entzündungshemmende Mittel verabreicht. Hier hat sich Colchicin (ein Wirkstoff, der aus dem Samen der Herbstzeitlosen gewonnen wird) als wirksamstes Medikament erwiesen.

Anzeige:

Aber auch kühlende Umschläge führen äußerlich zu einer raschen Verbesserung der Beschwerden.

Längerfristig muss man sich natürlich darauf konzentrieren, den Harnsäurespiegel zu normalisieren. Dies wird durch Medikamente erreicht, die entweder die Bildung von Harnsäure weitgehend verhindern (Urikostatika) oder die Ausscheidung von Harnsäure erhöhen (Urikosurika).

Um den Harnsäurespiegel auf Dauer zu reduzieren, spielen die Ernährung und eine gesunde Lebensführung die Hauptrolle.


Aktuelle Meldungen

pixabay / slavoljubovski
© pixabay / slavoljubovski

16.09.2020

Richtiges Händewaschen zum Schutz der Gesundheit

Hygiene ist ein hochaktuelles Thema.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

15.09.2020

Schweiz als Standort für CBD Investitionen

Die Schweiz galt schon seit jeher als innovativer Standort.


pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

14.09.2020

Cannabis im Vaporizer: Wissenswertes für Anwender

Cannabis gilt längst als vielseitiges Mittel für medizinische Zwecke.


pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

10.09.2020

Schweres Corona nach zu starker Immunantwort

Spezifische Antikörper und T-Zellen untersucht - Weitere wissenschaftliche Studien nötig


pixabay / CBD-Infos-com
© pixabay / CBD-Infos-com

09.09.2020

CBD-Produkte im Handel

Über Jahre hindurch wurde über die Legalisierung von CBD-Produkten debattiert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader