Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Gicht

Unterschied zwischen „primären“ und „sekundären“ Gichtform

Von einer „primären Gicht“ spricht man beispielsweise dann, wenn die Erkrankung auf eine erbliche Veranlagung zurückzuführen ist und deswegen eine Ausscheidungsstörung der Harnsäure über die Niere besteht.

Anzeige:

Von einer „sekundären Gicht“ spricht man, wenn die Gicht die Folge einer anderen Grunderkrankung ist. Das ist beispielsweise bei bestimmten chronischen Bluterkrankungen (Leukämie, schlecht eingestellter Diabetes) der Fall.

Aber auch andere Erkrankungen, wie etwa eine Schrumpfniere, können der Entstehung der Gicht Vorschub leisten.


Aktuelle Meldungen

pixabay / fancycrave1
© pixabay / fancycrave1

01.03.2021

Gesundheitstracking für mehr Leistung und Wohlbefinden

In Deutschland überwachen rund 28 % der Deutschen sportliche Aktivität, Schlaf, Puls und zahlreiche andere Gesundheitsthemen mit smarten Tools, Apps und Fitnessarmbändern.


pixabay / kaboompics
© pixabay / kaboompics

27.02.2021

Gesundheitsthemen in Online-Blogs

Das Gesundheitsthema wird vermehrt durch soziale Medien in der Öffentlichkeit verbreitet.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

26.02.2021

So erhöht man die Produktivität seiner Mitarbeiter

Die Mitarbeiter gehören zu den wichtigsten Assets in einem Unternehmen.


pixabay / panajiotis
© pixabay / panajiotis

25.02.2021

Neueste Gesundheitstrends als Wegweiser zur Traumfigur

Neue Gesundheitstrends werden beinahe täglich geboren. Was sich allerdings verändert hat ist die Geschwindigkeit, mit der solche Trends kommuniziert werden.


pixabay / OrnaW
© pixabay / OrnaW

17.02.2021

Schutz vor Coronaviren – welche Maske ist die richtige?

Seit dem Ausbruch der Pandemie müssen wir uns im Alltag besonders schützen. Was dazugehört zeigt die AHA+L-Formel: Abstand halten, Hygiene beachten, im Alltag Maske tragen und regelmäßig lüften.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader