Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Antibiotikatherapie

Unterschiedliche Wirkungsweisen von Antibiotika

Es gibt verschiedene Gruppen von Antibiotika, denen jeweils ein unterschiedlicher Wirkmechanismus und/oder Angriffsort am Bakterium zugrunde liegt:

Anzeige:

Antibiotika können den Aufbau der Zellwände von Bakterien (Zellwandsynthese) stören. Keine bzw. eine defekte Zellwand bedeuten für Bakterien den Zelltod.

Sie können auch den Aufbau der für das Bakterium notwendigen Eiweiße (die Transkription und die Translation) stören. Dies führt zu einem Stopp des Bakterienwachstums. Weiterhin können sie Bildung eines Vitamins (Folsäure) stören, das die Bakterien zur Vermehrung benötigen.

Eine neue Generation sind die "Gyrasehemmer". Sie hemmen ein Enzym, welches für die Vermehrung der Bakterien wichtig ist. Gegen dieses neue Medikament sind bislang noch keine Resistenzenbildungen entdeckt worden (Stand 2002).

Antibiotika wirken im allgemeinen nicht auf die hochentwickelten menschlichen Zellen.


Aktuelle Meldungen

pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

06.04.2020

Tätowierungen sicher entfernen – so werden Sie Körperbilder effektiv los

Tattoos erfreuen sich in Deutschland einer enormen Beliebtheit. Tatsächlich ist es so, dass immer mehr Deutsche sich tätowieren lassen.


apoplex
© apoplex

02.04.2020

Studie belegt: Mit automatisierter Analyse noch schneller und sicherer

In Deutschland erleiden jährlich über 260.000 Menschen einen Schlaganfall; etwa ein Viertel der Patienten ist im Anschluss auf ständige Hilfe angewiesen.


pixabay.com / simonwijers
© pixabay.com / simonwijers

27.03.2020

Schlaganfall – Symptome und häusliche Pflege von Patienten

Ein Schlaganfall kommt in der Regel völlig überraschend. Zu den Ursachen gehören unter anderem Gefäßverengungen, Thrombosen und Blutgerinnsel.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

26.03.2020

5 Tipps bei Stress im Alltag

Mit dem Begriff Stress wird die Belastung des Menschen durch innere und äußere Einflüsse bezeichnet.


pixabay / rexmedlen
© pixabay / rexmedlen

24.03.2020

CBD Öl entzündungshemmend und schmerzlindern

CBD Öl - wirkt tatsächlich entzündungshemmend und schmerzlindernd - Warum das so ist und was man bei der Einnahme beachten muss.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader