Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reisevorbereitungen

Welche Impfungen sind bei einer Fernreise notwendig?

Grundsätzlich sollten Sie, sozusagen als Basis-Schutz, gegen Tetanus, Kinderlähmung und Diphtherie geimpft sein. Das ist meistens ohnehin der Fall, überprüfen Sie dennoch anhand Ihres Impfpasses, ob eine Auffrischungsimpfung notwendig ist.

Anzeige:
Bei den genannten Krankheiten stehen diese alle fünf bis zehn Jahre an.

Ebenfalls grundsätzlich empfehlenswert sind Impfungen gegen Hepatitis A und B. Die weiteren Impfungen hängen nun von Ihrem Reiseziel ab. Sprechen Sie darüber unbedingt rechtzeitig mit Ihrem Hausarzt. Denn dieser weiß, welche Infektionskrankheiten in welchen Ländern gehäuft auftreten.

Für Länder wie etwa Afrika sowie Mittel- und Südamerika besteht eine allgemeine Impfempfehlung für Gelbfieber. 

Für die Dominikanische Republik wiederum sollte eine Typhus-Impfung erfolgen.

Auch Malaria ist ein wichtiges Thema. Zwar gibt es hierfür noch keine Impfung aber hervorragende Mittel zur Vorbeugung, die eventuell schon vor, während und nach der Reise eingenommen werden müssen.

Gegen Hepatitis C, von den Experten neuerdings befunden, dass es sich epidemieartig in der breiten Bevölkerungsschicht ausbreiten könnte, gibt es noch keinen Impfstoff! Hier hilft nur vorsorgliches Verhalten. Näheres zu Hepatitis C können Sie auch hier auf unserem Portal erfahren. 

Aktuelle Meldungen

pixabay / KlausHausmann CC0
© pixabay / KlausHausmann CC0

21.02.2019

Hängebrüste – Ursachen und Gegenmaßnahmen

Zunehmendes Alter, eine Schwangerschaft oder auch Gewichtszunahmen können Gründe für hängende Brüste sein.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

20.02.2019

Gesunder Wein, ungesunder Wodka - Alkoholkonsum auf dem Prüfstand

Das Glas Wein zum Feierabend, das Bier zum deftigen Essen oder ein Wodka für das Mixgetränk: Alkohol ist bei Erwachsenen als Genussmittel beliebt.


ZygoteBody™
© ZygoteBody™

19.02.2019

CMD-Syndrom - Einfache Behandlungsmöglichkeiten

Viele Menschen klagen heutzutage über Schmerzen im Kiefer, im Kopf-, Nacken- oder Rückenbereich sowie ernsthaften Verspannungen und Schlafstörungen. Kaum jemand ist sich dabei bewusst, dass all diese Symptome durch eine Fehlfunktion im Kiefer ausgelöst werden können.


pixabay / pexels CC0
© pixabay / pexels CC0

18.02.2019

Photokeratitis: Vorsicht ist besser als Sichteinbußen

Obwohl wir im Winter nur selten an UV-Schutz für die Augen denken, sind Sonnenbrillen in der kalten Jahreszeit mindestens so wichtig wie in der strahlenden Sommersonne.


pixabay / LUM3N CC0
© pixabay / LUM3N CC0

13.02.2019

Schönheits-OPs: mit moderner Medizin zu ewiger Jugend?

Viele Menschen auf der ganzen Welt haben den gleichen Traum. Sie streben nach ewiger Jugend.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader