Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Rund ums Impfen!

Wie häufig sind Impfschäden?

Immer mehr Menschen, vor allem Eltern, sind wegen befürchteter Impfschäden besorgt.
Gerade die vielen Injektionen, die den Neugeborenen gleich zu Beginn des Lebens verabreicht werden, wirken beängstigend. Sie sind aber dennoch absolut empfehlenswert.

Anzeige:
Umso früher eine Immunisierung vorgenommen wird, umso besser. Es ist zwar richtig, dass eine Schutzimpfung nie ganz risikofrei ist, jedoch sollte man sich das Ausmaß dieses Risikos bewusst machen.
Beispielsweise beträgt die Wahrscheinlichkeit, nach einer Masernimpfung einen Hirnschaden zu erleiden, etwa
1: 100 000.

Für alle Impfungen, die von der ständigen Impfkommission (Stiko) empfohlen werden, besteht im Fall einer Impfschädigung ein Entschädigungsrecht. Aber wie gesagt, das ist sehr selten.


Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb CC0
© pixabay / stevepb CC0

22.10.2018

Medikamentenmissbrauch: Drogen aus der Apotheke?<

Wie entsteht Medikamentenmissbrauch und woran erkenne ich ihn?


pixabay / martinlutze-fotografie CC0
© pixabay / martinlutze-fotografie CC0

17.10.2018

Hornhautverkrümmung – Die Gesundheit geht vor

Eine Hornhautverkrümmung am Auge kann erhebliche Probleme im Alltag mit sich bringen.


pixabay / cattalin CC0
© pixabay / cattalin CC0

16.10.2018

Herzgesunde Ernährung – Essen fürs Herz

Das Herz ist ein Hochleistungsmuskel. Ähnlich wie ein Motor braucht es aber auch die richtige Pflege – zu der die herzgesunde Ernährung gehört.


pixabay / DanaTentis CC0
© pixabay / DanaTentis CC0

11.10.2018

Winterdepression

Wenn die Tage kürzer werden, sinkt mit den Temperaturen oft auch die Stimmung.


pixabay / beachbodydc CC0
© pixabay / beachbodydc CC0

09.10.2018

Fitnesstraining für Zuhause – oder doch besser ins Studio?

Oft stellt man sich die Frage: Wo kann ich besser trainieren? Im Studio an Geräten oder doch lieber Zuhause im Wohnzimmer?



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader