Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Die Gentherapie

Gentherapie und Krebs

Im Zusammenhang mit der Gentherapie hört man eine Krankheit besonders häufig, Krebs. Welche Behandlungsansätze gibt es in diesem Gebiet und wie erfolgsversprechend sind sie?

Eine Krebserkrankung ist nicht nur deshalb so angstbesetzt, weil sie letztendlich tödlich enden kann, sondern auch, weil sie oft willkürlich auftritt und meist keine einzelne Ursache zu finden ist, die man dann auslöschen könnte.

Anzeige:
Gerade in einem solch schwierigen Gebiet, wie der Krebsforschung, ist die Gentherapie ein großer Hoffnungsträger. Wegen ihrer zweifelhaften Erfolge und der zahlreichen Risiken ist sie allerdings im Moment nicht überzubewerten.

Was den gentherapeutischen Ansatz bei der Behandlung von Krebs anbelangt, bauen Mediziner hauptsächlich auf drei Herangehensweisen: das Erkennen des genetischen Defekts, welcher den Krebs auslöst.

Diesen genetischen Defekt könnte man dann eliminieren, das Erbmaterial der betreffenden Zellen „umprogrammieren“ und dadurch den Patienten heilen.

Leider lässt sich eine Krebserkrankung, wie gesagt, normalerweise nicht auf einen einzelnen genetischen Defekt zurückführen: Schließlich sind meist mehrere krankmachende Faktoren für die Krankheit verantwortlich.

Ein weiterer Ansatz ist, die Gentherapie mit der Immuntherapie zu verbinden. In solch einem Fall würden dem Patienten beispielsweise veränderte Blutzellen zugeführt, um sein Immunsystem sensibler und reaktionsfähiger zu machen, wenn es mit Krebszellen konfrontiert wird.

Der dritte Ansatz ist besonders komplex: hier versucht man Viren als Träger („Taxi“) des veränderten Genmaterials zu benutzen. Diese Erreger werden natürlich vorher unschädlich gemacht und dann zum „Einschleusen“ der neuen Information benutzt.

Aktuelle Meldungen

pexels / oswaldoruiz CC0
© pexels / oswaldoruiz CC0

21.06.2021

Zahnärzte in der Corona Pandemie

Die Patientinnen und Patienten bei Zahnärzten fragen sich in der aktuellen Situation, ob sie den geplanten Zahnarzttermin trotz der COVID-19-Pandemie wahrnehmen können.


pixabay / Mareefe
© pixabay / Mareefe

18.06.2021

Beauty selbst gemacht

Die eigene Schönheit zu hegen und zu pflegen ist gar nicht einmal so schwer wie vielleicht ursprünglich gedacht.


pixabay / kim_hester
© pixabay / kim_hester

17.06.2021

Natürliche Mittel zur Genesung von Hunden

Ähnlich wie in der Humanmedizin ist auch der Fortschritt in der Veterinärmedizin verantwortlich dafür, dass die Behandlung heute um einiges besser ist, als es noch vor einigen Jahrzehnten der Fall war.


pixabay / Shutter_Speed
© pixabay / Shutter_Speed

15.06.2021

Noch nicht vorbei: Warum Schnelltests und Co. relevant bleiben

Hoffnung keimt auf. Hoffnung darauf, dass Corona bald eine ferne Erinnerung sein wird. Alles wie früher, nur ein Traum, mehr nicht.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

09.06.2021

Die Bedeutung einer Pollenallergie

Eine Pollenallergie wird auch als Heuschnupfen bezeichnet und ist die häufigste Form unter den Allergien.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader