Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Die Gentherapie

Was versteht man eigentlich unter der Gentherapie?

Betrachten Sie sich einmal im Spiegel: Es wird Ihnen auffallen, dass Ihnen da größtenteils ein Bild entgegen blickt, für das Sie an sich nichts können.

Anzeige:
Die Augenfarbe, der Mund, die Nase, all diese einzelnen Elemente, welche zwar in der Summe unbestritten Sie selbst sind, lassen sich sicher innerhalb Ihrer Familie wieder finden. Verantwortlich dafür sind Ihre Gene. Oder, wenn Sie möchten, Ihre Erbanlagen.

Sie bestimmen unser Leben mehr als uns lieb ist: So ist der eine gertenschlank und kann daher essen was er will, während beim Anderen jedes Gramm hartnäckig an der Hüfte hängen bleibt. Mit dem „genetischen Vorstrafenregister“ lässt es sich nun mal nur schwer aufnehmen.

Es gibt Menschen, die es mit ihren Genen wirklich nicht gut trafen: Nämlich jene, die eine Erbkrankheit mit auf den Weg bekommen haben. Ihnen sollte die Gentherapie helfen. Insofern, dass ein einzelnes defektes Gen (Verursacher der Erbkrankheit) entfernt und durch die gesunde Version ersetzt werden sollte.

Ganz ähnlich wie bei der Organtransplantation eben. 1990 wurde in der USA ein vierjähriges Mädchen, das an einer schweren Erbkrankheit litt, gentherapeutisch erfolgreich behandelt.

Seitdem hat dieses wissenschaftliche Feld auch andere Krankheiten in sein Blickfeld gerückt. Dazu gehören beispielsweise Krebs, Alzheimer und Aids. Auch was diese Krankheiten anbelangt, versuchen Mediziner das Erbmaterial von Zellen durch verschiedene Eingriffe zu verändern und andere Informationen „einzuschleusen“.


Aktuelle Meldungen

pixabay / kalhh CC0
© pixabay / kalhh CC0

11.12.2018

5 Ursachen von Schwindel

Die Ursachen von Schwindel sind äußerst vielfältig. Oft tritt ein Schwindelanfall ohne Vorwarnung auf, häufig als sogenannter Drehschwindel im Rahmen einer Schwindelattacke.


pixabay / geralt CC0
© pixabay / geralt CC0

11.12.2018

Wenn Stress lebensbedrohlich wird

Unsere Welt ist so gestrickt, dass sich der Großteil der Menschen tagtäglich Stress zumutet.


pixabay / longleanna CC0
© pixabay / longleanna CC0

10.12.2018

Pflegegeld – für wen, wieviel und wofür

Das Pflegegeld ist eine monatliche Sozialleistung, die Pflegebedürftige von der gesetzlichen oder privaten Pflegeversicherung erhalten...


pixabay / rgerber CC0
© pixabay / rgerber CC0

03.12.2018

Moderne Zahntechnik bietet neue Möglichkeiten

In Medizin und Forschung hat es in den letzten Jahren enorme Fortschritte gegeben. Hinzu kommen ein verstärktes Gesundheitsbewusstsein und bessere Kenntnis in Gesundheits- oder Ernährungsfragen.


pixabay / derneuemann CC0
© pixabay / derneuemann CC0

29.11.2018

Chronische Darmkrankheiten zukünftig einfacher behandelbar?

Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass die auf der Darmschleimhaut befindlichen Zellen ausschließlich zur Produktion von Hormonen dienen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader