Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Aminosäuren

Das sind Aminosäuren

Aminosäuren sind die Grundbausteine des menschlichen Körpers. Sie sind die entscheidenden Nährstoffe für unser Wachstum in Kindheit und Pubertät, und von ihnen hängt unter anderem ab, wie schnell wir altern.

Anzeige:
20 Aminosäuren sind unmittelbar am Aufbau unseres Körpers beteiligt. Man kann sich das vorstellen wie einen Kasten mit 20 verschiedenen Legobausteinen, die sich jeweils in Form und Farbe unterscheiden.

Wenn von jeder Bausteinart jeweils viele Steine zur Verfügung stehen, können durch die Kombination unendlich viele verschiedene Konstruktionen gebaut werden. Jede einzelne Konstruktion entspricht dabei einer Eiweißsorte. An manchen Eiweißarten sind alle 20 Aminosäuren beteiligt, an anderen zum Beispiel nur zwei.

Ein Eiweiß kann aus nur wenigen Bausteinen (Aminosäuren) bestehen oder aus mehreren Millionen. Dadurch ist eine ungeheuere Vielfalt möglich.

Die Art und Abfolge der Steine ist einzigartig und bestimmt die Eigenschaften der jeweiligen Eiweißkonstruktion. So bestehen etwa menschliche Haare aus der Eiweißsorte »Keratin«, die Muskulatur aus den beiden Eiweißsorten Aktin und Myosin und die Knochen aus so genannten Skleroproteinen.

Einige Eiweißarten sind bei allen Menschen identisch, wie z. B. das Insulin. Die meisten anderen Eiweißarten sind aber ganz individuell, typspezifisch. Der menschliche Körper erkennt auch sofort, ob es sich um körpereigenes Eiweiß handelt oder um körperfremdes, was bei Transplantationen eine große Rolle spielt.

Das körperfremde Spenderorgan-Eiweiß wird normalerweise abgestoßen. Aus dem gleichen Grund kann Eiweiß, das wir mit der Nahrung zuführen, nicht direkt zum Aufbau von Körpereiweiß verwendet werden, sondern wird zuerst in seine kleinsten Bausteine, die Aminosäuren, zerlegt. Aus ihnen werden dann neue, körpereigene Eiweiße aufgebaut.

Aktuelle Meldungen

pixabay / geralt
© pixabay / geralt

19.04.2019

Gute Gründe für ein Auslandsstudium

Die Gründe und Vorteile für ein Auslandsstudium sind heute vielschichtig. Junge Menschen werden immer abenteuerlustiger und wollen die große weite Welt auf eigene Faust erkunden.


pixabay / skeeze
© pixabay / skeeze

18.04.2019

Parasiten und ihre Symptome

Parasiten im Körper gibt es öfters als gedacht. Tatsächlich hat fast jeder ganz unbemerkt mit dem Befall zu kämpfen. Nicht nur im Darm nisten sich die unbeliebten Mitbewohner ein.


pixabay / geralt
© pixabay / geralt

15.04.2019

Psychosomatische Grundversorgung

Es ist mittlerweile erwiesen, dass viele Krankheitsbilder und die damit verbundenen Beschwerden der Patienten psychosomatischer Natur sind. Die Forschung an den Ursachen begann schon in den Achtzigerjahren des vergangenen Jahrhunderts.


pixabay / pexels
© pixabay / pexels

11.04.2019

Für ein strahlendes Lächeln: Wie erkenne ich einen gute Zahnarzt-Praxis

Großinvestoren sind immer wieder auf der Suche nach neuen Zahnarztpraxen, die sie erwerben und zu einer Art Kette ausbauen können.


pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

04.04.2019

Was tun bei Darmproblemen?

Beschwerden im Darm sind keine Seltenheit. Doch während sie häufig nur vorübergehend zu spüren sind, weil die letzte Mahlzeit vielleicht ein wenig zu deftig war, haben viele Menschen auch mit dauerhaften Darmproblemen und Autoimmunerkrankungen wie Morbus Crohn zu kämpfen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader