Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Brottrunk

Schnell informiert

Der therapeutische Einsatz von Brottrunk

In "Schnell informiert" haben wir für Sie die Hauptinformationen dieses Abschnitts zusammengefasst.
Wenn Sie mehr zu den angesprochenen Themen wissen möchten, finden Sie diese in der Navigationsleiste links.

Anzeige:
Viele Menschen, die den Brottrunk regelmäßig zu sich nehmen, berichten von erstaunlichen Heilerfolgen bei verschiedenen Krankheitsbildern. Dadurch aufmerksam geworden, hat sich auch die Naturheilkunde zunehmend mit dem Getränk beschäftigt.

In verschiedenen kleineren Studien hat sich gezeigt, dass Brottrunk besonders bei chronischen Erkrankungen eine wertvolle Zusatzmaßnahme ist, die in vielen Fällen eine Verbesserung der Krankheit oder sogar Heilung gebracht hat.
Im Falle von Hauterkrankungen wie der Schuppenflechte (Psoriasis) oder der Neurodermitis hat Brottrunk gute Erfolge erzielt, wenn er nicht nur getrunken, sondern auch noch äußerlich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen wurde.

In Fällen einer erhöhten Grippeanfälligkeit stärkt er das Immunsystem, so dass die Zahl der erkältungsbedingten Krankheitstage sinkt. Durch seine Desinfektionswirkung kann Brottrunk weiterhin als ein gutes Mittel gegen Pilze im Darm eingesetzt werden.

Andere Studien haben belegt, dass der regelmäßige Genuss von Brottrunk den Cholesterinspiegel reguliert, was Brottrunk zu einer sinnvollen Unterstützung im Kampf gegen Gefäßerkrankungen machen würde.
Auch hat sich gezeigt, dass Brottrunk besonders bei Altersdiabetikern die Blut- und Harnzuckerwerte senkt.

Trotz dieser positiven Wirkungen darf Brottrunk dennoch nicht als Allheilmittel gegen Krankheiten aller Art gefeiert werden: Gerade im Bereich der chronischen Erkrankungen spielen oft sehr viele verschiedene Faktoren eine Rolle, die erst genau erforscht werden müssen, damit ein Heilerfolg möglich ist. Zudem müssen – für eine Anerkennung in der Medizin – die positiven Meldungen und Studienergebnisse bestätigt und analysiert werden.

Aber auch wenn viele Wirkungen von Brottrunk noch nicht hinreichend erforscht bzw. überprüft sind, kann man dennoch heute schon sagen, dass schon sehr viele Menschen durch den Genuss von Brottrunk gesundheitlich profitieren, auch wenn die herkömmliche Medikation ohne Erfolg blieb.

Aktuelle Meldungen

pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

22.05.2019

Fieber – ab wann ist es gefährlich?

Jeder hat schon mal Fieber gehabt, ob im Laufe einer Grippe oder nach etwas zu viel Zeit in der prallen Sonne


pixabay / Myriams-Fotos
© pixabay / Myriams-Fotos

21.05.2019

Schutz vor Heuschnupfen in den eigenen vier Wänden

In der Pollenzeit wird vielen Pollenallergikern wieder das Leben sehr schwer gemacht, da sie mit den typischen Symptomen zu kämpfen haben, beispielsweise juckende und gerötete Augen, Niesattacken, laufende Nase und Atembeschwerden.


pixabay / pixel2013
© pixabay / pixel2013

15.05.2019

Vitamin-D: Diese Lebensmittel enthalten am meisten davon

Der menschliche Körper kann Vitamin D vorrangig durch die Einwirkung von Sonnenlicht produzieren. Trifft Sonnenlicht auf die Haut, wandelt der Körper es in Vitamin D um und die Speicher werden aufgefüllt.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

14.05.2019

Hilfsmittel für Allergiker

Ob zeitweise oder dauerhaft: Allergien bringen in der Regel unangenehme und teils lästige Beschwerden mit. Für die Allergiker selbst geht das oft vor allem mit einer Beeinträchtigung der Lebensqualität einher.


pixabay / monicore
© pixabay / monicore

13.05.2019

Die 7 wichtigsten FAQs rund um CBD Öl

CBD und Hanf wirken auf die Einen abschreckend und werden gedanklich schnell in die Drogen-Schublade gepackt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader