Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Brottrunk

Schnell informiert

Der therapeutische Einsatz von Brottrunk

In "Schnell informiert" haben wir für Sie die Hauptinformationen dieses Abschnitts zusammengefasst.
Wenn Sie mehr zu den angesprochenen Themen wissen möchten, finden Sie diese in der Navigationsleiste links.

Anzeige:
Viele Menschen, die den Brottrunk regelmäßig zu sich nehmen, berichten von erstaunlichen Heilerfolgen bei verschiedenen Krankheitsbildern. Dadurch aufmerksam geworden, hat sich auch die Naturheilkunde zunehmend mit dem Getränk beschäftigt.

In verschiedenen kleineren Studien hat sich gezeigt, dass Brottrunk besonders bei chronischen Erkrankungen eine wertvolle Zusatzmaßnahme ist, die in vielen Fällen eine Verbesserung der Krankheit oder sogar Heilung gebracht hat.
Im Falle von Hauterkrankungen wie der Schuppenflechte (Psoriasis) oder der Neurodermitis hat Brottrunk gute Erfolge erzielt, wenn er nicht nur getrunken, sondern auch noch äußerlich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen wurde.

In Fällen einer erhöhten Grippeanfälligkeit stärkt er das Immunsystem, so dass die Zahl der erkältungsbedingten Krankheitstage sinkt. Durch seine Desinfektionswirkung kann Brottrunk weiterhin als ein gutes Mittel gegen Pilze im Darm eingesetzt werden.

Andere Studien haben belegt, dass der regelmäßige Genuss von Brottrunk den Cholesterinspiegel reguliert, was Brottrunk zu einer sinnvollen Unterstützung im Kampf gegen Gefäßerkrankungen machen würde.
Auch hat sich gezeigt, dass Brottrunk besonders bei Altersdiabetikern die Blut- und Harnzuckerwerte senkt.

Trotz dieser positiven Wirkungen darf Brottrunk dennoch nicht als Allheilmittel gegen Krankheiten aller Art gefeiert werden: Gerade im Bereich der chronischen Erkrankungen spielen oft sehr viele verschiedene Faktoren eine Rolle, die erst genau erforscht werden müssen, damit ein Heilerfolg möglich ist. Zudem müssen – für eine Anerkennung in der Medizin – die positiven Meldungen und Studienergebnisse bestätigt und analysiert werden.

Aber auch wenn viele Wirkungen von Brottrunk noch nicht hinreichend erforscht bzw. überprüft sind, kann man dennoch heute schon sagen, dass schon sehr viele Menschen durch den Genuss von Brottrunk gesundheitlich profitieren, auch wenn die herkömmliche Medikation ohne Erfolg blieb.

Aktuelle Meldungen

pixabay / herbalhemp
© pixabay / herbalhemp

16.10.2019

Was CBD im menschlichen Körper leisten kann

Mit der Abkürzung CBD können wohl nur die wenigsten Menschen etwas anfangen. Der Begriff, für den sie steht, lässt sich mit ein bisschen Phantasie jedoch in die richtige Schublade stecken: Cannabidiol ist ein Inhaltsstoff der Hanfpflanze.


pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

15.10.2019

Prognose von Prostatakrebs – Was sagt der Gleason-Score aus?

Die Ausbreitung, Bösartigkeit und somit die Ernsthaftigkeit von Prostatakrebs kann stark variieren. Basierend darauf werden von den praktizierenden Ärzten unterschiedliche Therapiemethoden empfohlen.


pixabay / Claudio_Scott
© pixabay / Claudio_Scott

12.10.2019

Schlafhormon Melatonin und seine Wirkungsweise im menschlichen Körper

Das sogenannte Schlafhormon „Melatonin“ bezeichnet ein menschliches, körpereigenes Hormon. Eine kleine endokrine Drüse, die Zirbeldrüse, ist für die Bildung von Melatonin mitverantwortlich.


pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

11.10.2019

Gewichtsverlust durch Fettabsaugung: Wissenswertes zum Eingriff

Bei nahezu jedem Menschen gibt es Körperstellen, die der eigenen Vorstellung nicht zusagen. Nicht nur, aber besonders bei Frauen handelt es sich dabei nicht selten um Fettpölsterchen, die je nach Körperbau und Gewicht kleiner oder größer ausfallen können


pixabay / skeeze
© pixabay / skeeze

10.10.2019

Gesundheitsförderung im Alltag

Welt.de berichtet in einer neuen Langzeitstudie davon, wie sich Sport positiv auf die eigene Gesundheit auswirkt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader