Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Brottrunk

Schnell informiert

Der therapeutische Einsatz von Brottrunk

In "Schnell informiert" haben wir für Sie die Hauptinformationen dieses Abschnitts zusammengefasst.
Wenn Sie mehr zu den angesprochenen Themen wissen möchten, finden Sie diese in der Navigationsleiste links.

Anzeige:
Viele Menschen, die den Brottrunk regelmäßig zu sich nehmen, berichten von erstaunlichen Heilerfolgen bei verschiedenen Krankheitsbildern. Dadurch aufmerksam geworden, hat sich auch die Naturheilkunde zunehmend mit dem Getränk beschäftigt.

In verschiedenen kleineren Studien hat sich gezeigt, dass Brottrunk besonders bei chronischen Erkrankungen eine wertvolle Zusatzmaßnahme ist, die in vielen Fällen eine Verbesserung der Krankheit oder sogar Heilung gebracht hat.
Im Falle von Hauterkrankungen wie der Schuppenflechte (Psoriasis) oder der Neurodermitis hat Brottrunk gute Erfolge erzielt, wenn er nicht nur getrunken, sondern auch noch äußerlich auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen wurde.

In Fällen einer erhöhten Grippeanfälligkeit stärkt er das Immunsystem, so dass die Zahl der erkältungsbedingten Krankheitstage sinkt. Durch seine Desinfektionswirkung kann Brottrunk weiterhin als ein gutes Mittel gegen Pilze im Darm eingesetzt werden.

Andere Studien haben belegt, dass der regelmäßige Genuss von Brottrunk den Cholesterinspiegel reguliert, was Brottrunk zu einer sinnvollen Unterstützung im Kampf gegen Gefäßerkrankungen machen würde.
Auch hat sich gezeigt, dass Brottrunk besonders bei Altersdiabetikern die Blut- und Harnzuckerwerte senkt.

Trotz dieser positiven Wirkungen darf Brottrunk dennoch nicht als Allheilmittel gegen Krankheiten aller Art gefeiert werden: Gerade im Bereich der chronischen Erkrankungen spielen oft sehr viele verschiedene Faktoren eine Rolle, die erst genau erforscht werden müssen, damit ein Heilerfolg möglich ist. Zudem müssen – für eine Anerkennung in der Medizin – die positiven Meldungen und Studienergebnisse bestätigt und analysiert werden.

Aber auch wenn viele Wirkungen von Brottrunk noch nicht hinreichend erforscht bzw. überprüft sind, kann man dennoch heute schon sagen, dass schon sehr viele Menschen durch den Genuss von Brottrunk gesundheitlich profitieren, auch wenn die herkömmliche Medikation ohne Erfolg blieb.

Aktuelle Meldungen

unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

12.10.2021

Was ist eigentlich Diindolylmethan?

So mancher Leser, der sich mit Nahrungsergänzungsmitteln, Superfoods oder mit gesunder Ernährung beschäftigt, der ist sicherlich auch schon einmal über den Begriff Diindolylmethan gestolpert.


unsplash / joanna-kosinska
© unsplash / joanna-kosinska

10.10.2021

Warum eine zuckerarme Ernährung gesund ist

Zucker ist süß und lecker. Aus diesem Grund ist er heutzutage in nahezu allen fertigen Lebensmitteln enthalten, denn er lässt die Glückshormone tanzen und macht das Essen erst zu einem richtigen Genuss.


unsplash / yuris-alhumaydy
© unsplash / yuris-alhumaydy

09.10.2021

Arthrose und Sport: So schonen Sie Ihre Gelenke

Wenn die Gelenke schmerzen und jede Bewegung weh tut, haben die meisten Menschen nicht das Bedürfnis danach Sport zu treiben.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader