Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Fasten

2. Fastentag

Tagesthema:
Kleine Krisen

Anzeige:
Früh:
Früchtetee, je nach Geschmack mit einem halben Teelöffel Honig, 1 Taler Tonheilerde und Brottrunk.

Vormittags:
Stilles Mineralwasser, Früchtetee und Brottrunk

Mittags:
Klare Gemüsebrühe

Nachmittags:
Früchtetee, je nach Geschmack mit einem halben Teelöffel Honig, und Brottrunk

Abends:
Stilles Mineralwasser, Früchtetee, Einen halben bis 1 Taler Ton-Heilerde, Brottrunk und klare Gemüsebrühe

Der zweite Fastentag ist ein Tag der „klei-nen Krisen“. Gerade bei Menschen, die stark übergewichtig sind und/oder häufig an Essen denken. Sie können sich heute unruhig und kribbelig fühlen. Gedanken über Sinn und Zweck des Fastens können auftauchen. Hier hilft nur schlicht und ergreifend die Devise: Weitermachen! Der vergangene Tag hat bewiesen, dass es geht!
Körpergeruch und Mundgeruch können auftreten (siehe Empfehlungen unter allgemeinen Tipps). Aufkommende Hungergefühle bekämpfen Sie am besten mit einer zusätzlichen Portion Brottrunk, klare Gemüsebrühe, Früchtetee, stillem Mineralwasser oder Sie kauen einen Taler Ton-Heilerde. Damit nehmen Sie etwas Festes zu sich, das keine Kalorien hat.

Aktuelle Meldungen

pixabay / Kreuz_und_Quer
© pixabay / Kreuz_und_Quer

26.11.2021

Mit diesen Tipps den richtigen Arzt finden

Den Arzt sollte man auf keinen Fall leichtfertig wählen. Klar, jeder Arzt musste das Medizinstudium durchlaufen und verfügt über entsprechende Qualifikationen, allerdings geht es nicht nur um die fachlichen, sondern auch auf die menschlichen Qualitäten an.


Unsplash / Mufid Majnun
© Unsplash / Mufid Majnun

25.11.2021

DNA-Test für Hunde? In diesen Fällen kann er sinnvoll sein

Mit Genetik auf Rassensuche gehen? Vor zwanzig Jahren ist es in der Hundebranche noch völlig undenkbar gewesen, doch heutzutage findet sich dies tatsächlich im Alltag wieder:


Unsplash / Max Kleinen
© Unsplash / Max Kleinen

24.11.2021

Mediterrane Küche: Warum ist sie so gesund?

Menschen in Spanien oder Italien und Griechenland leben angeblich länger - behaupten Wissenschaftler. Grund hierfür soll die Ernährungsweise sein.


Unsplash / LOGAN WEAVER
© Unsplash / LOGAN WEAVER

20.11.2021

Pflege im Alter: Zuhause oder doch im Heim?

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Dadurch ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, dass auch Sie früher oder später einmal auf Pflege angewiesen sein werden.


pixabay / whaltns17
© pixabay / whaltns17

17.11.2021

Adaptogene – Was versteht man darunter und was können sie?

Bei Adaptogenen handelt es sich um Heilpflanzen, die den Körper dabei unterstützen, sich an Stresszustände besser anzupassen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader