Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Gesund essen im Advent

Stimmt es, dass ein Schnaps verdauungsfördernd wirkt?

Ja, das stimmt. Die Bitterstoffe in einem Schnaps können durchaus verdauungsfördernd wirken.

Anzeige:
Aber Vorsicht, wenn Sie zuviel Alkohol zu sich nehmen, kann es passieren, dass die Magenbeweglichkeit gehemmt wird, was das Völlegefühl letztendlich sogar verstärken kann. Sinnvoll kann es da sein, zu alkoholfreien, pflanzlichen Bitterstoffen (gibt es im Reformhaus) zu greifen.

Der Gelbe Enzian, Wermut und Kalmus enthalten Substanzen, welche die Produktion von Verdauungssäften fördern. Auch Ingwer hilft, eine Magenverstimmung oder Übelkeit zu lindern.

Aktuelle Meldungen

pixabay / Arrul
© pixabay / Arrul

28.01.2021

Der Weg zum gesunden Haar

Jeder von uns möchte schönes, gepflegtes und vor allem gesundes Haar haben.


pixabay / Free-Photos
© pixabay / Free-Photos

27.01.2021

4 Gründe, warum der Schwimmsport sinnvoll ist

Damit wir gesund bleiben, sollten wir Sport treiben. Experten empfehlen uns deshalb eine sportliche Aktivität von ca. 150 Minuten in der Woche.


pixabay / lograstudio
© pixabay / lograstudio

26.01.2021

Verspannungen durch Yoga lösen

Yoga wird schon seit mindestens 5000 Jahren praktiziert.


pixabay / WiR_Pixs
© pixabay / WiR_Pixs

21.01.2021

Corona Schnell Test

Das Coronavirus begleitet uns noch immer durch unseren Alltag.


pixabay / PublicDomainPictures CC0
© pixabay / PublicDomainPictures CC0

13.01.2021

Gesund abnehmen – wie anfangen?

Übergewicht ist die wesentliche Ursache zahlreicher Volkskrankheiten – es spielt beispielsweise bei der Entstehung von Diabetes Typ 2 und verschiedenen Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine entscheidende Rolle.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader