Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Heilerde

Blähungen und Krämpfe im Darm

Bei Blähungen sind Magen oder Darm durch Luft oder andere Gase aufgebläht. Dies reizt die sensiblen Magen- oder Darmwände und es kommt zu Schmerzen.

Anzeige:
Die Ursachen von Blähungen sind vielfältig. Beim Essen wird normalerweise immer etwas Luft verschluckt. Durch Aufstoßen entweicht die Luft wieder aus dem Magen. Wenn man aber hastig isst, nimmt man mehr Luft als normal ein. Zudem wird das Essen dann nicht richtig gekaut, und gelangt unverdaut in die tieferen Darmabschnitte. Dort fangen sie an zu gären, und es kommt zu Gärgasen. Aber auch auf ganz normale Weise werden im Magen verschiedene Gase gebildet. Denn Darmbakterien produzieren Wasserstoff, Methan und Kohlendioxid, vor allem nach dem Verzehr von Bohnen und Kohl.

Patienten mit Leber- und Gallenschwäche sind ebenfalls oft von quälenden Blähungen betroffen. Denn bei ihnen ist die Vorverdauung durch Enzyme eingeschränkt und es bilden sich ebenfalls Gärgase.
Chronische Blähungen können auch Darmentzündungen verursachen, aber auch durch Nahrungsmittelunverträglichkeiten hervorgerufen werden.Ton-Heilerde ist hier ebenfalls ein gutes und sanftes Hausmittel. Mit ihrer großen Oberfläche können nicht nur Flüssigkeiten, sondern auch Gase gebunden werden.

Deshalb ist die regelmäßige Einnahme ein ideales Mittel gegen Blähungen.Nehmen Sie ein bis zwei Stunden nach jeder größeren Mahlzeit einen halben bis einen ganzen Taler Tonerde ein und kauen ihn langsam. Alternativ dazu können Sie auch zwei Teelöffel pulverisierte Heilerde in ein halbes Glas Wasser einrühren und trinken. Anschließend sollten Sie jeweils noch milden Heilkräutertee trinken.

Aktuelle Meldungen

pexels / oswaldoruiz CC0
© pexels / oswaldoruiz CC0

21.06.2021

Zahnärzte in der Corona Pandemie

Die Patientinnen und Patienten bei Zahnärzten fragen sich in der aktuellen Situation, ob sie den geplanten Zahnarzttermin trotz der COVID-19-Pandemie wahrnehmen können.


pixabay / Mareefe
© pixabay / Mareefe

18.06.2021

Beauty selbst gemacht

Die eigene Schönheit zu hegen und zu pflegen ist gar nicht einmal so schwer wie vielleicht ursprünglich gedacht.


pixabay / kim_hester
© pixabay / kim_hester

17.06.2021

Natürliche Mittel zur Genesung von Hunden

Ähnlich wie in der Humanmedizin ist auch der Fortschritt in der Veterinärmedizin verantwortlich dafür, dass die Behandlung heute um einiges besser ist, als es noch vor einigen Jahrzehnten der Fall war.


pixabay / Shutter_Speed
© pixabay / Shutter_Speed

15.06.2021

Noch nicht vorbei: Warum Schnelltests und Co. relevant bleiben

Hoffnung keimt auf. Hoffnung darauf, dass Corona bald eine ferne Erinnerung sein wird. Alles wie früher, nur ein Traum, mehr nicht.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

09.06.2021

Die Bedeutung einer Pollenallergie

Eine Pollenallergie wird auch als Heuschnupfen bezeichnet und ist die häufigste Form unter den Allergien.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader