Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Heilerde

Die richtige Art Heilerde

Schon in der Antike war bekannt, dass nicht jede Erde gleich gut für Heilzwecke geeignet ist. Denn damit sie ihre typische medizinische Wirkung entfalten kann, braucht sie ein hohes Bindungsvermögen. Das beste Bindungsvermögen hat die reine Tonerde.
Ihre Körnung ist extrem fein – wie Teig; zudem  befinden sich im Innern kleinste Kanälchen, durch welche die Gesamtoberfläche eines solchen Erdteilchens stark vergrößert wird. Lehm, ein Gemisch aus Sand, Schluff und Ton sowie Löß haben dagegen eine etwas gröbere Struktur, besitzen aber zusätzlich Mineralien.
Damit Ton-Heilerde als Arzneimittel-Wirkstoff verwendbar ist, wird sie nach dem Abbau getrocknet, gereinigt, nochmals zermahlen, und dann, je nachdem, in Form gepresst.

Bislang wurde in Deutschland in den letzten Jahren hauptsächlich Löß-Heilerde verwendet. Ton-Heilerde ist neu „wieder entdeckt“ und unterscheidet sich auch durch die Anwendung. Die folgenden Untersuchungen beziehen sich auf Ton-Heilerde, weswegen jetzt weitgehend dieser Begriff verwendet wird.
Anzeige:

Aktuelle Meldungen

pexels / rodnae-productions
© pexels / rodnae-productions

30.09.2022

Weihnachtsfeier 2022 - Trends bei Firmen

Haben Sie sich schon Gedanken über Ihre Firmen-Weihnachtsfeier gemacht?


pixabay / silviarita
© pixabay / silviarita

21.09.2022

Ernährung als Heilmittel: Gesunder Darm, gesunder Körper

Der Darm ist eines der wichtigsten Organe im menschlichen Körper.


pexels / nataliya-vaitkevich
© pexels / nataliya-vaitkevich

20.09.2022

Gesund werden mit Cannabisprodukten

Mehr und mehr Menschen achten mittlerweile auf ihre eigene Gesundheit.


pexels / belle-co
© pexels / belle-co

19.09.2022

Gesund und glücklich durch das Leben

In jungen Jahren wird die Gesundheit immer als Selbstverständlichkeit gesehen.


pexels / polina-tankilevitch
© pexels / polina-tankilevitch

09.09.2022

Infektionen nachweisen: Wie funktionieren Tests wirklich?

Spätestens seit der Corona-Pandemie ist bereits jeder einmal mit Tests für Infektionen in Berührung gekommen.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader