Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Schlank sein kann jeder!

Konsequenz in Sachen Ernährung

Die Liste der medizinischen und sozialen Einschränkungen, die auf das Konto einer XXL-Größe gehen, ist endlos. Das Ziel, normalgewichtig zu werden, sollte daher nie endgültig auf Eis gelegt werden.

Anzeige:

Auch wenn häufig in den Medien von geheimen Kniffen und Tricks die Rede ist, die den Weg zur Traumfigur verkürzen sollen, eine Ernährungsumstellung ist und bleibt die Grundvoraussetzung für ein schlankes Leben. Dabei gilt, so erstaunlich es auch klingen mag, wer die Regeln einer gesunden Ernährung wirklich begriffen hat, darf mehr essen als zuvor.

Allerdings muss Tag für Tag die Wahl auf das richtige Lebenmittel fallen. Wem beispielsweise der Sinn nach etwas Süßem steht, der sollte ein Rosinenbrötchen dem Croissant vorziehen und bei Putenfleisch kann weitaus häufiger zugelangt werden, als bei Bratwürstchen. Bei einer ausgeklügelten Ernährungsumstellung muss niemand hungern. Ganz im Gegenteil: Durch strenges Diäten wird der Grundumsatz des Körpers herabgesetzt, so dass nicht nur eine Stagnation hinsichtlich der Gewichtsreduktion einsetzt, sondern es auch zum bekannten Jo-Jo-Effekt kommt. 


Aktuelle Meldungen

pixabay / geralt CC0
© pixabay / geralt CC0

11.12.2018

Wenn Stress lebensbedrohlich wird

Unsere Welt ist so gestrickt, dass sich der Großteil der Menschen tagtäglich Stress zumutet.


pixabay / longleanna CC0
© pixabay / longleanna CC0

10.12.2018

Pflegegeld – für wen, wieviel und wofür

Das Pflegegeld ist eine monatliche Sozialleistung, die Pflegebedürftige von der gesetzlichen oder privaten Pflegeversicherung erhalten...


pixabay / rgerber CC0
© pixabay / rgerber CC0

03.12.2018

Moderne Zahntechnik bietet neue Möglichkeiten

In Medizin und Forschung hat es in den letzten Jahren enorme Fortschritte gegeben. Hinzu kommen ein verstärktes Gesundheitsbewusstsein und bessere Kenntnis in Gesundheits- oder Ernährungsfragen.


pixabay / derneuemann CC0
© pixabay / derneuemann CC0

29.11.2018

Chronische Darmkrankheiten zukünftig einfacher behandelbar?

Bisher ging die Wissenschaft davon aus, dass die auf der Darmschleimhaut befindlichen Zellen ausschließlich zur Produktion von Hormonen dienen.


pixabay / andreas160578 CC0
© pixabay / andreas160578 CC0

28.11.2018

Pflegegeld beantragen - Voraussetzungen und Tipps

Pflegebedürftige können - sofern sie selbst dazu in der Lage sind - bestimmen, ob sie sich von einem Familienmitglied oder einer sonstigen Person aus dem Umfeld, welche nachgewiesen keine professionelle Pflegeperson sein darf, pflegen lassen wollen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader