Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Ästhetisch-plastische Chirurgie

Lippenaufpolsterung

Wer unter sehr schmalen Lippen oder einem verkniffen wirkenden Mund leidet, kann sich auf folgende Weise von der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie helfen lassen: Unterspritzung mit Kollagen und Hyaluronsäure: Dies sind die Klassiker der Falten- und Lippenfüllstoffe (siehe auch Faltenunterspritzung).
Sie halten mehrere Monate, bevor der Effekt langsam nachlässt. Dann kann nachgespritzt werden.

Anzeige:
Seriöse Chirurgen unterspritzen bei Erstbehandlungen lieber erst einmal weniger als zuviel. Achten Sie darauf, dass es sich dabei um reine Kollagen- bzw. Hyaluronsäurepräparate ohne Kunststoffpartikel handelt. Denn bei diesen Präparaten mit Kunststoffpartikeln kann die Korrektur bei Missfallen nicht wieder entfernt werden.

Unterspritzung mit Eigenfett: Die körpereigene Substanz ist garantiert allergiefrei und wird bei mehrmaliger Nachbehandlung natürlich in das Bindegewebe integriert. Der Fülleffekt wird dadurch länger erhalten. Der Nachteil allerdings: Das Eigenfett muss zunächst an anderen Stellen des Körpers, z. B. Po oder Bauch, abgesaugt werden.

Operation: Die Lippenkontur wird dabei einige Millimeter weiter nach oben bzw. an der Unterlippe nach unten verlagert. Die geschieht durch Ausschneiden eines schmalen Hautstreifens ober- oder unterhalb der Lippenkontur und entsprechender Modellage des Gewebes.

Die Resultate solcher Eingriffe sind zwar normalerweise als gut zu bezeichnen, halten aber oft doch nicht so ganz das, was sich die Patientinnen davon versprochen haben. Weil  das operative Ergebnis aber nicht rückgängig zu machen ist, bevorzugen die meisten Ärzte und Patienten die Unterspritzung.

Das Einziehen feiner Fäden aus Silikon oder Goretex: Hierzu wird ein kleiner Einschnitt im Mund angelegt und die Fäden eingezogen. Dabei entsteht keine auffallende Narbe. Über Silikonfäden wird berichtet, dass sie verrutschen können und dadurch möglicherweise Probleme verursachen.
Das Ergebnis ist dauerhaft, die Fäden sind jedoch relativ leicht wieder zu entfernen.

Aktuelle Meldungen

Phanuwat Nandee / Bigstock.com
© Phanuwat Nandee / Bigstock.com

19.09.2018

Femto-LASIK: Die Augenlaserbehandlung mit Flap

Die Femto-LASIK ist eine fortschrittliche Weiterentwicklung der herkömmlichen LASIK-Methode und hat sich in der heutigen Zeit als eine kompetente Augenlaserbehandlung etabliert.


istock.com/ Kosamtu
© istock.com/ Kosamtu

14.09.2018

Wenn die Ohren unter alltäglichen Geräuschen leiden

Unsere Ohren brauchen wir ein Leben lang. Sie haben niemals Pause. Daher ist es wichtig, sie ständig gut zu schützen. Hohe Lautstärken, aber auch äußere Gewalteinwirkung können dem Trommelfell und dem gesamten Gehörorgan erheblich schaden.


Shane Rounce / Unsplash.com
© Shane Rounce / Unsplash.com

14.09.2018

Cannabis als Medizin – warum Deutschland Hanf importieren muss

Hanf ist nicht nur eine der ältesten Nutzpflanzen der Welt, er galt auch wegen seiner vielseitigen Nutzbarkeit als bedeutendes Gut im Leben der Menschen.


drshomelian (CC0-Lizenz) / pixabay.com
© drshomelian (CC0-Lizenz) / pixabay.com

12.09.2018

Zahnerkrankungen entgegenwirken - Prävention und Behandlung sollten Hand in Hand gehen

Zahnerkrankungen wie Karies und Parodontose sind mehr als ärgerlich - immerhin lassen sie sich heute bestens vorbeugen. Gerade bei Karies gilt dies, denn bei Jugendlichen können die Zähne frühzeitig versiegelt werden und die Kassen übernehmen diese Kosten.


istock.com/ Nomad
© istock.com/ Nomad

10.09.2018

Lohnt sich die Private Krankenversicherung?

Keine Wartezeiten, Chefarztbehandlung, großzügige Erstattungen: Die private Krankenversicherung scheint gegenüber der gesetzlichen Krankenkasse zahlreiche Vorteile zu bieten. Die Nachteile werden dabei jedoch oft außer Acht gelassen.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader