Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Nikotinsucht

Warum macht eine Zigarette süchtig?

Bei aktiven Rauchern ergeben sich Veränderungen im Gehirn, die den Ausstieg erschweren: Die zentralen nikotinergen Acetylcholinrezeptoren vermehren sich.

Anzeige:
Außerdem steigert Nikotin die Dopamin-Ausschüttung im Gehirn, und zwar innerhalb von Sekunden nach dem ersten Zug an der Zigarette. Dieser „Kick“ wird als süchtigmachend beschrieben. Wird die Nikotinzufuhr plötzlich unterbrochen, sind die Rezeptoren unbesetzt. Der Raucher reagiert mit Entzugserscheinungen (Nervosität, Reizbarkeit, Konzentrationsschwäche, Hungergefühl).

An das Rauchen gewöhnt sich nicht nur der Körper, sondern auch die Psyche. Raucher sind durch Rauchrituale regelrecht auf die Zigarette konditioniert, beispielsweise nach dem Essen, nach dem Sex, beim Telefonieren, beim Warten auf den Bus, in brenzligen Situationen.

Ärzte vergleichen das Suchtpotential von Zigaretten oft mit jener von Kokain. Das hängt hauptsächlich mit der spezifischen Wirkungsweise des Nikotins zusammen. Denn das wirkt nicht nur in Lunge und Blut, sondern auch im Gehirn. Nikotin dockt hier an bestimmten Rezeptoren, Bindungsstellen, an und führt so zu einer allgemeinen Antriebssteigerung. Raucher können sich deshalb nach dem Genuss ihrer Zigarette besser konzentrieren.

Nikotin ist aber auch in der Lage, Anspannungen, Ängste und Hungergefühle zu lindern und hat außerdem noch einen stimmungsaufhellenden Effekt.

Aktuelle Meldungen

pexels / tirachard-kumtanom
© pexels / tirachard-kumtanom

07.06.2023

Fit bleiben trotz chronischer Krankheit: Wie Sie mit körperlicher Aktivität Ihr Wohlbefinden steigern

Leiden Sie unter einer chronischen Krankheit, ist ein gesunder Lebensstil essenziell. Sie müssen dabei nicht nur auf eine ausgewogene Ernährung achten, sondern auch Bewegung und Fitness in Ihren Alltag integrieren. Worauf Sie dabei achten sollten und wie das überhaupt möglich ist, erfahren Sie in diesem Artikel.


pexels / helena-lopes
© pexels / helena-lopes

06.06.2023

Die Rolle von Hunden bei der Früherkennung von Krankheiten: Wie Hunde Menschenleben retten können

Hunde sind nicht nur der beste Freund des Menschen - sie können ihn auch in vielen Lebenslagen unterstützen.


pixabay / acolonia
© pixabay / acolonia

05.06.2023

Sauberer Kosmetiksalon

Hygiene wird von allen immer ernster genommen. Deshalb dürfen Sie mit Ihrem Salon nicht zurückbleiben.


pexels / li-sun
© pexels / li-sun

26.05.2023

Wie du deine Motivation zum Sport aufrecht erhältst: 7 Tipps, die wirklich funktionieren

Wir alle kennen dieses Gefühl: Man startet motiviert in ein neues Fitnessprogramm, doch nach einigen Wochen lässt die Begeisterung nach und es wird immer schwieriger, sich zum Training aufzuraffen.


pexels / li-sun
© pexels / li-sun

25.05.2023

Metabolische Individualität: Wie der Stoffwechseltyp unsere Ernährung und Fitness beeinflusst

Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden stehen im engen Zusammenhang mit Ihrem Stoffwechseltyp.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader