Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reiseimpfungen

Amerika

Anzeige:

Viele von uns werden bei Amerika zunächst an die USA denken, so sehr hat sich diese Bezeichnung bei uns eingebürgert. Doch ist der Kontinent Amerika sehr viel größer. Er besteht aus drei getrennten Erdplatten und wird deshalb auch häufig in Nord-, Mittel-, und Südamerika unterteilt.

Und obwohl er nach seiner Entdeckung auch als die „Neue Welt“ bekannt wurde, treffen wir in Amerika auf Krankheiten, die uns leider sehr bekannt sind.

Deswegen sollte man zusätzlich zu den Basisimpfungen gegen Diphtherie, Tetanus (Wundstarrkrampf), Masern, Mumps, Röteln und Polio (Kinderlähmung), auf jeden Fall auch eine Impfung gegen die Meningokokken-Meningitis als Grundvorsorge haben. Für Kinder ist auch ein kompletter Impfschutz gegen Pertussis (Kechhusten) empfehlenswert. Für Individualreisende und Tierfreunde (Naturliebhaber) empfiehlt sich ebenfalls eine Tollwutimpfung

Wer sich nicht nur in Vier- bis Fünf-Sterne-Hotels aufhält, und sich auch gerne unter Einheimische begibt, sollte bei Reisen nach Mittel- und Südamerika auf jeden Fall eine Hepatitis A und B Impfung erwägen. Doch Achtung: Die Hepatitis-B Impfung wird in drei Schritten vollzogen und bietet erst nach einigen Wochen den optimalen Schutz. Der Hepatitis A-Schutz ist dagegen auch „last minute“ mit einer einzelnen Impfung möglich. Ist Impfschutz gegen beide Erkrankungen nötig gilt daher:  „Frühbuchen für den Geldbeutel, Frühimpfen für die Gesundheit!“ Übrigens kommt Hepatitis auch auf Grönland vor.

Bei Urlaubsreisen in tropische Gebiete sollte man weiterhin Vorkehrungen gegen Gelbfieber und Malaria treffen. Als Gelbfieber-Vorbeugung gibt es bei uns einen Impfstoff, der einmalig verabreicht wird. Ob Sie gegen die Malaria vor Reiseantritt eine Prophylaxe vornehmen sollten, oder ob Notfallmedikamente in der Reiseapotheke genügen, sprechen Sie am Besten rechtzeitig mit Ihrem Hausarzt ab. Zusätzlich dazu ist es sehr sinnvoll, sich während des Urlaubs möglichst effektiv vor Mückenstichen zu schützen, durch die Malaria übertragen wird.

Bei längeren Fahrten nach Mittel- und Südamerika, und vor allem bei Rucksackreisen, sollte zudem immer eine Typhus- und Cholera-Impfung vorgenommen werden. Auch der Reisedurchfall spielt hier eine Rolle.


Aktuelle Meldungen

pixabay / PhotoMIX-Company
© pixabay / PhotoMIX-Company

21.05.2024

Leicht durch den Alltag: Detox für die Gesundheit

Detox-Kuren sind in aller Munde, da sie den Körper entgiften können und gleichzeitig dabei helfen, abzunehmen.


pixabay / JoSherls
© pixabay / JoSherls

18.05.2024

Was versteht man unter Kratom?

Kratom, wissenschaftlich als *Mitragyna speciosa* bekannt, ist eine Pflanze, die in den letzten Jahren zunehmend Aufmerksamkeit erlangt hat.


Hans Linde
© Hans Linde

17.05.2024

Was tun bei Pilzen und Warzen?

Der Zustand der Haut und der Nägel entscheidet wesentlich, wie gepflegt ein Mensch für andere aussieht.


michael-berdyugin
© michael-berdyugin

17.05.2024

Digitalisierung in der Orthopädie: Wie neue Technologien die Versorgung revolutionieren

Die Digitalisierung hält in immer mehr medizinischen Bereichen Einzug – so auch in der Orthopädie.


cottonbro studio
© cottonbro studio

17.05.2024

Brustvergrößerung: Ablauf und Erholung erklärt

Eine Brustvergrößerung ist ein bedeutender Schritt, der eine gründliche Planung und Vorbereitung erfordert.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader