Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reisekrankheiten

Die ersten Tage

Das Urlaubs- und Freizeitverhalten hat sich in den letzten Jahren erheblich verändert. Das Flugzeug ist das Reisemittel der Wahl geworden, um schnell und bequem in andere auch weit entfernt liegende Länder zu reisen.

Anzeige:
Oft ist damit ein erheblicher Klimawechsel verbunden, der den Körper stark belasten kann.

Anzeichen sind ein schneller Puls und eine erhöhte Körpertemperatur, wenn Sie sich ein sehr heißes und womöglich noch feuchtes Urlaubsklima ausgesucht haben. Wer diese Symptome an sich beobachtet, sollte körperliche Aktivitäten so weit wie möglich reduzieren. Unfälle durch einen Kreislaufkollaps am ersten Urlaubstag sind nicht selten. Die Umstellung kann bis zu drei Wochen dauern. 

Für den Körper bedeutet die Umstellung Stress. Er kann spontan mit der vermehrten Bildung von Magensäure darauf reagieren, weshalb Fernreisende ihren Urlaub oft mit Magenschmerzen beginnen. Symptomatisch hierfür sind Oberbauchschmerzen und Blähungen. Um solchen Beschwerden vorzubeugen, sollten Sie in den ersten Tagen auf Kaffee, Nikotin und Alkohol verzichten. Geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich auf das neue Klima einzustellen.

Sobald Sie sich gestärkt fühlen, lohnt es sich, im Urlaub aktiv zu werden. Denn eine regelmäßig sportliche Betätigung wirkt sich nicht nur positiv auf den Körper, sondern erleichtert auch die Akklimatisierung.

Häufigstes Problem in den ersten Urlaubstagen sind Durchfallerkrankungen ausgelöst durch verschiedene Erreger. Zur Vorbeugung sollte man daher die Hygiene sehr genau nehmen. Gegen einige Erreger von Reisedurchfall kann man durch Impfungen vorbeugen.


Aktuelle Meldungen

Photo by asim alnamat from Pexels
© Photo by asim alnamat from Pexels

19.07.2018

Wird unser Augenlicht immer schlechter?

Studien und Auswertungen von Patientendaten lassen einen gewissen Trend deutlich werden: Unsere Sehkraft nimmt im Durchschnitt immer stärker ab.


Pixabay / herbalhemp
© Pixabay / herbalhemp

13.07.2018

Cannabis – Heilpflanze und nicht nur Droge

Seit 2017 ist Cannabis als Medikament (als Spray, Tabletten aber auch die Blüten) verschreibungsfähig, jedoch sind die Hürden für Ärzte und Patienten weiterhin sehr hoch.


pixabay.com / silviarita
© pixabay.com / silviarita

06.07.2018

5 Irrtümer rund um das Sonnenbad

Die meisten Menschen freuen sich alljährlich auf den Sommer. Vergessen ist der Winterblues, weg sind die vielen trüben Stunden. Doch die ersehnten Sonnenstrahlen können auch viel Schaden anrichten, ohne dass wir es gleich bemerken.


pixabay.com / Hiljon
© pixabay.com / Hiljon

02.07.2018

Lärm macht krank - Wie man sich im Alltag davor schützen kann

Wenn Lärm dauerhaft ertönt und es keine ruhigen Momente gibt, dann macht dieser auf Dauer krank. Straßen mit vielen Autos, öffentlicher Verkehr und Flugzeuge gehören zu den hauptsächlichen Lärmverursachern.


Monika Torloxten  / pixelio.de
© Monika Torloxten / pixelio.de

27.06.2018

Hightech Schädelimplantate in der Medizin

Neue Werkstoffe, innovative Techniken und brillante Ideen haben die Medizintechnik innerhalb der letzten Jahre enorm verändert.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader