Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Reisekrankheiten

Hepatitis B - das Wichtigste in Kürze

Was ist das?
Durch Viren hervorgerufene Leberentzündung, die durch direkten Kontakt mit Blut und Serum hervorgerufen wird. Ungeschützter Sex, Blutspenden, Manikür- oder Tattoo-Studios sind die Hauptübertragungsgelegenheiten auf Reisen. Weltweite Durchseuchung, In tropischen und subtropischen Ländern Afrikas, Asiens, Mittel- und Südamerikas sowie in Süd- und Osteuropa können bis zu 30 Prozent der Bevölkerung chronische Virenträger sein.

Anzeige:
Erreger:
Hepatitis-B-Virus

Übertragung:
Blut, Blutbestandteile, Körperflüssigkeiten, Sexualkontakte

Zeit zwischen Ansteckung und Krankheitsausbruch:
2 bis 6 Monate

Komplikationen:
schnelle Verschlechterung, Übergang zur chronischen Hepatitis, Infektiosität, Leberzirrhose, Leberzellkarzinom

Impfung:
Spritzimpfung, es gibt Kombinations-Impfstoffe Hepatitis A/B

Auffrischimpfung:
Bei Risikogruppen (Pflegepersonal) nötig

Besonderheiten:
Seit Oktober 1995 ist die Hepatitis-B-Impfung in den „Impfkalender für Säuglinge, Kinder und Jugendliche“ aufgenommen. Die Impfung ist für alle Säuglinge ab Beginn des 3. Lebensmonates empfohlen. Bis zum vollendeten 18. Lebensjahr sollen versäumte Impfungen nachgeholt werden.

Aktuelle Meldungen

pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

25.05.2022

Leistungsfähigkeit und CBD: Kann man sie erhöhen?

Von dem Cannabidiol, das allgemeinhin als CBD abgekürzt wird, ist seit einigen Jahren immer häufiger die Rede.


pixabay / pasja1000
© pixabay / pasja1000

24.05.2022

Gesund und glücklich im Alter – Tipps für mehr Lebensqualität

Oft nehmen körperliche und geistige Gebrechen mit dem Alter zu, worunter auch die Lebensqualität leidet.


pixabay / Alterfines
© pixabay / Alterfines

23.05.2022

Dauerhafte Haarentfernung: Welche Methoden gibt es?

Unter dem Begriff der dauerhaften Haarentfernung wird verstanden, dass die Haare auch in Zukunft nach ihrer Entfernung nicht erneut nachwachsen.


pexels / pixabay
© pexels / pixabay

18.05.2022

Wie sich Sonnenstrahlen auf unser Wohlbefinden auswirken

Vom Wonnemonat Mai bis zum Winter Blues – dass die Sonne unser Wohlbefinden beeinflusst, erscheint uns allen intuitiv folgerichtig.


pixabay / FotografieLink
© pixabay / FotografieLink

17.05.2022

Wie wir unsere Haut im Sommer am besten schützen

Den Sommer verbringen wir am liebsten am Strand, beim Radfahren, auf Spaziergängen und in der freien Natur.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader