Anzeige:
Anzeige:

Lachs in der Ofenkartoffel

Lachs in der Ofenkartoffel (vier Portionen)

Anzeige:

Zutaten:

Für den Lachs und die Kartoffeln:
Vier große Kartoffeln, festkochend, ca. 300 bis 350g
Olivenöl, 6 EL
1 TL Koriandersaat
Fleur de sel
Lachsfilet, 400g
Pfeffer, Chiliflocken

Für die Sour Creme:
Speisequark, 100g (20 Prozent)
Schmand, 100g
Saure Sahne, 60g
Crème fraîche, 60g
2 EL Weinessig
Salz, Pfeffer, Dill (fünf Stiele)

Außerdem werden benötigt:
Alufolie
hitzebeständige Folie

So wirds gemacht:
Ofen auf 180° (Umluft 160°, Gas Stufe 2-3) vorheizen. Kartoffeln unter kaltem Wasser mit einer Bürste säubern. Ein Stück Alufolie (20 x 30cm) pro Kartoffel mit einem EL Olivenöl bepinseln und Fleur de sel darauf streuen. Dann die Kartoffeln in die Folien wickeln und im vorgeheizten Ofen bei 180° auf der zweiten Schiene von unten anderthalb Stunden garen.

Koriandersaat im Mörser fein zerstampfen. Das Lachsfilet rundherum mit den Chiliflocken, Fleur de sel, Koriander und Pfeffer würzen, dann in einen tiefen Teller legen, mit dem Rest Olivenöl beträufeln und mit der hitzebeständigen Folie (Alufolie kann auch genommen werden) abdecken und gut verschließen. Mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Schmand, saure Sahne und Crème fraîche für die Sour Creme in einer Schüssel verrühren, anschließend mit Salz, Pfeffer und Weißweinessig abschmecken. Von drei Stielen Dill das Grün abzupfen, fein hacken und unter die Sour Cream rühren. Zugedeckt kalt stellen.

Nachdem die Kartoffeln anderthalb Stunden im Ofen waren, die Temperatur auf 100° reduzieren (Umluft 80°). Den Lachs nun zugedeckt zu den Kartoffeln geben und 25-30 Minuten garen lassen.

Dann den Lachs und die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen. Kartoffeln aus der Folie nehmen, über Kreuz einschneiden und an den schmalen Seiten leicht andrücken, damit sie sich in der Mitte öffnen. Dann die Kartoffeln auf die Teller legen. Den Lachs in grobe Stücke zerteilen und auf die Kartoffeln geben. Dann etwas Dill-Sour-Cream drüber geben und mit dem übrig gebliebenen Dill dezent dekorieren – fertig!
Noch mehr leckere Fischrezepte finden Sie auf http://www.deutschesee.de.

Wir wünschen guten Appetit. 


Aktuelle Meldungen

unsplash / naipo-de
© unsplash / naipo-de

14.10.2021

Massagesessel gegen Rückenschmerzen: Was können sie wirklich?

Viele Deutsche leiden unter Rückenschmerzen und schmerzhaften Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich.


pexels / shvets-production
© pexels / shvets-production

13.10.2021

Schlafstörungen: Was können die Ursachen sein?

Nahezu jeder Mensch erlebt ab und zu kurzfristige Schlafprobleme, die lediglich einige Tage anhalten, beispielsweise in belastenden Situationen, im Zuge einer Erkältung oder in besonders stressigen Phasen des Lebens.


pixabay / PublicDomainPictures
© pixabay / PublicDomainPictures

12.10.2021

Was ist eigentlich Diindolylmethan?

So mancher Leser, der sich mit Nahrungsergänzungsmitteln, Superfoods oder mit gesunder Ernährung beschäftigt, der ist sicherlich auch schon einmal über den Begriff Diindolylmethan gestolpert.


unsplash / joanna-kosinska
© unsplash / joanna-kosinska

10.10.2021

Warum eine zuckerarme Ernährung gesund ist

Zucker ist süß und lecker. Aus diesem Grund ist er heutzutage in nahezu allen fertigen Lebensmitteln enthalten, denn er lässt die Glückshormone tanzen und macht das Essen erst zu einem richtigen Genuss.


unsplash / yuris-alhumaydy
© unsplash / yuris-alhumaydy

09.10.2021

Arthrose und Sport: So schonen Sie Ihre Gelenke

Wenn die Gelenke schmerzen und jede Bewegung weh tut, haben die meisten Menschen nicht das Bedürfnis danach Sport zu treiben.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader