Anzeige:
Anzeige:

Meerrettich-Linsensuppe

Meerrettich-Linsensuppe (2 Portionen)

Anzeige:

Zutaten:

Für die Suppe:
20 g braune Linsen
500 ml Mineralwasser
Jodsalz
1 kleine Zwiebel
1 cm frischer Meerrettich
100 g Kartoffeln (mehlig-kochend)
1 TL Butterschmalz
1 TL Mehl
50 ml Sahne
500 ml Gemüsebrühe
Pfeffer aus der Mühle
1 Messerspitze frisch geriebene Muskatnuss

So wirds gemacht:

Die Linsen über Nacht im Mineralwasser einweichen und anschließend bissfest darin garen, salzen und zur Seite stellen.

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden, den Meerrettich schälen und fein reiben.

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und Kartoffeln darin anschwitzen. Mit Mehl bestreuen und mit Sahne und Gemüsebrühe aufgießen. Den Meerrettich dazugeben und das Ganze etwa 15 bis 20 Minuten durchkochen lassen.

Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren, die Linsen dazugeben, aufkochen lassen. Mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.


Aktuelle Meldungen

Pixabay / Kjerstin_Michaela CC0
© Pixabay / Kjerstin_Michaela CC0

14.11.2018

Pille absetzen – Freie Bahn für Pickel!?

Hormone – so klein und doch haben sie schon in geringsten Mengen große Wirkung auf unseren Körper.


Pixabay / Free-Photos CC0
© Pixabay / Free-Photos CC0

13.11.2018

So verbessert man die Luftqualität in der Wohnung

Wie sehr der Mensch auf die Luft und Atmung angewiesen ist, zeigen schon diverse Redewendungen, die in der deutschen Sprache verankert sind.


Pixabay / tolmacho CC0
© Pixabay / tolmacho CC0

12.11.2018

Welche Mythen über Läuse gibt es?

Wissen ist Macht. Das gilt im Besonderen für gesundheitliche Zusammenhänge und hilft nicht zuletzt, sich gegen Läusemythen zu wappnen.


Pixabay / skeeze CC0
© Pixabay / skeeze CC0

09.11.2018

Kontaktlinsen statt Brille – Vor- und Nachteile

Zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten wie Kurzsichtig- und Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung oder Alterssichtigkeit greifen Menschen wahlweise zur Brille oder zu Kontaktlinsen.


Fotolia / carol_anne
© Fotolia / carol_anne

01.11.2018

Hyaluronsäure in der Medizin – und warum sie auch zukünftig unverzichtbar bleibt

Schon seit Jahren wird Hyaluronsäure zu medizinischen Zwecken eingesetzt.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader