Anzeige:
Anzeige:

Meerrettich-Linsensuppe

Meerrettich-Linsensuppe (2 Portionen)

Anzeige:

Zutaten:

Für die Suppe:
20 g braune Linsen
500 ml Mineralwasser
Jodsalz
1 kleine Zwiebel
1 cm frischer Meerrettich
100 g Kartoffeln (mehlig-kochend)
1 TL Butterschmalz
1 TL Mehl
50 ml Sahne
500 ml Gemüsebrühe
Pfeffer aus der Mühle
1 Messerspitze frisch geriebene Muskatnuss

So wirds gemacht:

Die Linsen über Nacht im Mineralwasser einweichen und anschließend bissfest darin garen, salzen und zur Seite stellen.

Die Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden, den Meerrettich schälen und fein reiben.

Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, Butterschmalz in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln und Kartoffeln darin anschwitzen. Mit Mehl bestreuen und mit Sahne und Gemüsebrühe aufgießen. Den Meerrettich dazugeben und das Ganze etwa 15 bis 20 Minuten durchkochen lassen.

Die Suppe mit einem Pürierstab fein pürieren, die Linsen dazugeben, aufkochen lassen. Mit Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader