Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Sex & Psyche

Alkohol und Eifersucht

Alkohol ist bei Eifersucht oft im Spiel. Denn Alkohol – auch schon in geringen Mengen – löst die Selbstkontrolle und verzerrt die Realität. Man verliert den Überblick und verbeißt sich richtiggehend in die eigenen Empfindungen und Erklärungen.

Anzeige:

Alkohol und Eifersucht sind ein ganz ungutes Team. Alkohol verstärkt Eifersucht. Umgekehrt verstärkt Eifersucht die Neigung zum Alkohol. Unter Alkoholeinfluss sind daher kaum vernünftige klärende Beziehungsgespräche zu führen. Den Versöhnungssekt sollte man daher wirklich erst zur Versöhnung trinken, und nicht vorher.

Leider kommt zur Eifersucht und zum Alkohol oft noch ein dritter unguter Komplize. Die Gewaltbereitschaft. Sowohl Alkohol als auch Eifersucht verstärken die Gewaltbereitschaft. Eine Umfrage unter „geschlagenen Frauen“ ergab, dass bei zwei von dreien Eifersucht der Auslöser für die Gewalt war. Oft dann, wenn die Frau den Partner gerade verlassen hat. Die Fälle, in denen eine Frau ihren Partner tötet, geschehen übrigens meist nicht aus Eifersucht, sondern zur Selbstverteidigung nach chronischem Missbrauch.


Aktuelle Meldungen

pexels / helena-lopes
© pexels / helena-lopes

11.04.2024

Bartwachstum fördern – Diese Methoden gibt es

Bartwachstum ist ein Thema, das viele Männer beschäftigt. Ein voller Bart gilt als Zeichen von Männlichkeit und kann das Selbstbewusstsein stärken.


pexels / tree-of-life-seeds
© pexels / tree-of-life-seeds

11.04.2024

Woran erkennt man hochwertige CBD Produkte?

Im heutigen Wellness- und Gesundheitsmarkt sind Cannabidiol (CBD)-Produkte ein bedeutender Trend.


pexels / scott-webb
© pexels / scott-webb

11.04.2024

Kava Kava: Ein Einblick in die traditionelle pazifische Wurzel

Kava Kava, auch bekannt als Piper methysticum, ist eine Pflanze, die seit Jahrhunderten in den pazifischen Inselkulturen für ihre entspannenden und zeremoniellen Eigenschaften geschätzt wird.


pexels / karolina-grabowska
© pexels / karolina-grabowska

11.04.2024

Wie wirkt CBD Öl auf die Haut?

Cannabidiol, kurz CBD, ist ein Wirkstoff der Cannabispflanze, der in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit in der medizinischen Forschung und Anwendung gefunden hat.


pexels / mark-1080721
© pexels / mark-1080721

11.04.2024

Keime & Co.: Wie fehlende Küchenhygiene zu Beschwerden führt

Dass nach einer üppigen Mahlzeit der Magen streikt oder eine Unverträglichkeit gegenüber Lebensmitteln für Beschwerden sorgt, ist vielen Bundesbürgern leidlich bewusst.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader