Anzeige:
Anzeige:

RATGEBER - Sex & Psyche

Sexualphobien

Die Phobie ist eine krankhafte Angst. Eine Sexualphobie ist die stärkste Form der Angst vor Sexualität. Wie die Sexualtherapeutin Helen Singer Kaplan beschreibt, befürchtet ein Mensch mit dieser Krankheit Gefahren, wenn sich eine sexuelle Situation anbahnt, so dass Körper und Geist auf „Notsituation“ schalten. Damit werden alle sexuellen Gefühle außer Kraft gesetzt.

Anzeige:

Bei einigen Menschen mit einer partiellen Phobie richtet sich die Phobie nur auf bestimmte sexuelle Praktiken oder Handlungen. Alles andere können sie sogar genießen. Beispielsweise ist es einer Frau mit einer Penetrationsphobie möglich, dass sie das Vorspiel mit ihrem Partner genießt und am Kitzler stimuliert zum Höhepunkt kommt.

Menschen mit einer totalen Sexualphobie geraten allerdings dermaßen in Angst, dass sie weder sexuell funktionieren noch erotische Reize wahrnehmen. Singer Kaplan berichtet von einer Patientin, die sie zwar im Laufe von zwei Jahren von ihrer Phobie heilen konnte. Doch zu Beginn der Therapie war es der Patientin unmöglich, sich von ihrem Partner berühren zu lassen, obwohl sie ihn liebte. Singer Kaplan schlug der Klientin vor, beim ersten Schritt der körperlichen Annäherung an den Partner ganz vorsichtig zu verfahren: Das Paar sollte sich gemeinsam aufs Bett legen, den geliebten Hund zwischen sich nehmen und diesen dann gleichzeitig gemeinsam streicheln.

Bei der Therapie von Sexualphobien verfährt der Arzt meist so, dass er eine psychologisch fundierte Sexualberatung kombiniert mit der Gabe von angstlösenden, nicht süchtig machenden Medikamenten.


Aktuelle Meldungen

pexels / oswaldoruiz CC0
© pexels / oswaldoruiz CC0

15.08.2019

Medizinische Versorgung in Deutschlands Großstädten

Immer öfter liest man über Versorgungslücken im deutschen Gesundheitssystem. Ganz besonders krass solle es im Bereich der Zahnärzte sein.


pixabay / derneuemann CC0
© pixabay / derneuemann CC0

12.08.2019

Was hilft bei einer Blasenentzündung?

Wenn es beim Wasserlassen schmerzt und man ungewöhnlich häufig zur Toilette muss, kann eine Blasenentzündung dahinterstecken.


pixabay / cenczi
© pixabay / cenczi

09.08.2019

Worauf man als Allergiker bei Bettzeug achten muss

Wir lieben unser Bett kuschelig und warm, doch Allergiker leiden vor allem in der Nacht häufiger unter Allergiebeschwerden wie juckenden Augen, Atemwegsbeschwerden oder einer laufenden Nase.


pixabay / PICNIC_Fotografie
© pixabay / PICNIC_Fotografie

09.08.2019

Neu durchstarten: Warum es sich lohnt, im fortgeschrittenen Alter noch einmal auf Partnersuche zu gehen

Jeder Erwachsene hat in seinem Bekanntenkreis unglückliche Paare, bei denen man sich fragt, warum sich die beiden Streithähne nicht längst getrennt haben.


pixabay / stevepb
© pixabay / stevepb

08.08.2019

Wie sinnvoll ist eine private Unfallversicherung?

Ein umfassender Versicherungsschutz gegen Unfälle ist nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch in der Freizeit wichtig.



Newsletter Abbonieren



Aktuelles Wetter



Wissen-Gesundheit im Netz

socials




loader