Anzeige:
Anzeige:

Glossar

Lichtschutzfaktor


Dies ist die Bezeichnung auf Sonnencremes, die angibt, um wie viel Sie länger mit dieser Creme in der Sonne bleiben können als ohne.

Anzeige:
Zu diesem Zweck gibt es zwei Bezeichnungen bzw. Zahlen: Lichtschutzfaktor UVA und UVB. Ultraviolette Strahlen B verursachen vor allem Sonnenbrand und galten bislang als alleinige Verursacher von Hautkrebs. Steht zum Beispiel hinter der Bezeichnung UVB auf der Sonnencreme die Zahl 20, können Sie 20-mal länger in der Sonne bleiben als ohne. Wie lange Sie ohne bleiben können, hängt von Ihrem Hauttyp ab und bewegt sich zwischen 5 und 20 Minuten (= so genannte Eigenschutzzeit).< BR>
Ultraviolette Strahlen A verursachen vor allem eine schnellere Hautalterung und ebenfalls Hautkrebs. Der Lichtschutzfaktor A (= Zahl hinter UVA) schützt vor diesen Strahlen. Diese Bezeichnung ist aber im Gegensatz zu dem Lichtschutzfaktor B noch nicht einheitlich genormt, Sie sollten deshalb auch hier auf eine hohe Zahl achten mit dem Zusatz „nach australischem Standard“.


Aktuelle Meldungen

pixabay / derneuemann
© pixabay / derneuemann

23.01.2023

Chlamydien-Infektion – das sind die Symptome

Eine Infektion mit Chlamydien zählt mittlerweile zu den häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit.


pexels / curtis-adams
© pexels / curtis-adams

17.01.2023

Badlüfter – Schimmel und Feuchtigkeit gehören der Vergangenheit an

Feuchtigkeit im Badezimmer ist eine logische Schlussfolgerung und lässt sich natürlich auf Dauer nicht verhindern.


pixabay / Alexandra_Koch
© pixabay / Alexandra_Koch

16.01.2023

Kann man FFP2 Masken wiederverwenden?

FFP2 Masken gehörten vor allem in den letzten zwei Jahren zum Alltag der Menschen.


pixabay / jarmoluk
© pixabay / jarmoluk

05.01.2023

Bioimpedanzanalyse: Wie man den Körperfettanteil und Muskelmasse misst

Bioimpedanzanalyse (BIA) ist eine Technik, die verwendet wird, um den Körperfettanteil und die Muskelmasse eines Menschen zu messen.


pixabay / Jeff W
© pixabay / Jeff W

30.12.2022

Cannabis als Medizin: Risikofreie Pflanze oder gefährliche Droge?

Die Legalisierung von Cannabis schreitet in Europa Stück für Stück voran.



Newsletter Abbonieren



Wissen-Gesundheit im Netz

socials



loader